Samstag, Dezember 30, 2017

Machen und Tun

Ich bin ja eher so ein dauergetriebener Mensch. Immer habe ich da Gefühl, man müsse die Zeit NOCH besser nutzen und man könnte NOCH mehr drin unterbringen.
Meine Horrorvorstellung wären Weihnachtsferien, die zu Ende sind und wir sagen: "Was haben wir eigentlich gemacht? Eigentlich nix, oder?".
Und so bin ich nach Verabschieden der Gäste, Wiederbefüllen des Kühlschranks und Erledigen allen Jahresendpapierkrams ganz gierig auf Eröffnung der Skisaison.
Leidergottseidank ist ja heute hier unten der Frühling eingekehrt und auf den Bergen taut es bei Regen (Schwarzwald) oder schneeregnet es (Alpen), das ist nun auch nicht soooo schön.
Es passt dafür hervorragend mit meinen Plänen: Ausschlafen, Nähen, das Tuch aus der Wolle aus Bergen fertig machen, Sauna und die Kinder können Harry-Potter-7/1 schauen* zusammen.
So haben wir das dann auch gemacht, ich scheine nach einem Arbeitsjahr mit ca 5 Stunden Schlaf/Nacht im Schnitt ein wenig Nachholfbedarf zu haben.***

  • Ich habe den gestern zugeschnittenen Kurzarmweater "Daxi" genäht (in braun/hellblau, mit den Faultieren von L.s Geburtstagspulli auf der Krageninnenseite) und auch wenn es hier nicht so aussieht: der Rolli geht super über meinen Kopf.





  • Ich habe die Fäden am "Riesigen Marlin" vernäht, das Tuch gebadet und gespannt. Jetzt ist es weit über zwei Meter lang und anderthalb Meter breit.



  • Die Kinder sind auf der HP-Zielgeraden.


  • Und die Skisachen für morgen in Sörenberg (ich muss dabei immer an meinen Ex-Chef denken, der mir das als DAS Familienskigebiet empfohlen hat und morgen gehen wir zum ersten Mal) sind gepackt und ganz ohne Dachbox so easypeasy wie nie im Auto verstaut. Es war fast ein bisschen unspektakulär: einen Sitz umgeklappt, Skisack mit Board und 3 Paar Skiern durchgeschoben, 3 Ikeataschen mit Jacken, Schuhen/Helmen/Brillen und Kuscheldecken/Pullis für den Heimweg in den Kofferraum gestellt, fertig. Es hat noch so viel Platz, dass wir für die Woche Skiferien im Februar auf keinen Fall eine Dachbox oder so brauchen werden, gut zu wissen!
 
 
*Little L. hat seit den Sommerferien nicht nur alle 7 Bände gelesen, sondern auch noch den 8. Theaterband "Das verwunschene Kind" gelesen und bei uns gilt** ja die Regel "Wer das Buch gelesen hat, darf den Film sehen".
**Ausser bei Q. aktuell und "Ein Lied von Eis und Feuer"
*** Ich bin immer noch ganz geflasht, wie cool auf einmal durchschlafende Kinder sind. Was >10 Jahre ohne ununterbrochenen Nachtschlaf halt so aus einem machen.


Selbstbeweihräucherung: ich habe ganz für mich genäht und gestrickt, wir hatten alle einen tollen Tag, mein Schlafdefizit wird weniger und es ist alles furs Skifahren bereit! (und lecker gekocht habe ich auch!)