Montag, November 06, 2017

Monday Funday

Zuallererst eine kleine Anmerkung zum #wmdedgt von gestern: falls Sie sich wundern sollten, warum Ihr verlinkter Post nicht mehr verlinkt ist, kann ich mir zwei Möglichkeiten vorstellen: entweder hat inlinkz Schluckauf oder ich habe ihn gelöscht. Das habe ich nämlich entsprechend meiner Ankündigung mit den Blogposts getan, die nicht ein Tagebuchblogpost (in welchem Format auch immer) über den 5. sind, sondern zB über das ganze Wochenende. Das mag Ihnen vielleicht kleinlich* vorkommen, aber ich habe in den letzten Monaten gemerkt, dass sich viele der hier regelmässig verlinkenden Blogger sich einfach so sehr dafür einsetzen, dass das ursprüngliche Konzept von #wmdedgt nicht verwässert oder verkommerzialisiert wird, und das berührt mich sehr. Deswegen habe ich erstens letztes (oder vorletztes?) Mal die Shuffleliste eingeführt und diesmal eben rigoros auch mal Links gelöscht. Ich hoffe, Sie verstehen das, es geht nicht gegen Sie oder Ihre Beiträge (ich hab sie alle gelesen!).** Wenn nicht, dann tut es mir leid und ich bin wieder einmal sehr froh, dass dieses Blog ein reines Hobby ist :-).


Sonst so: Ich habe mir mehr oder weniger das ganze Wochenende (eigentlich schon seit Donnerstag) Sorgen gemacht, wie ich das hinkriegen soll bis Weihnachten, meine Arbeit zu schaffen UND jeden Freitag frei zu nehmen, vor allem weil ich ja am Freitag genau mitbekommen habe, was sich alles in meiner Abwesenheit angestapelt hat.
Dann habe ich heute knallhart priorisiert und ein zweistündiges Training (not mandatory) und ein zweistündiges Lessons learned / Experience exchange für die Migration von Dokumenten von einem Lagerort an einen anderen (meine lesson learned: ja, hab ich halt gemacht.) einfach mal kurzfristig abgesagt und zack, nur noch zwei Punkte von der To-Do-Liste übrig.


Kurz vor Feierabend hatte ich dann noch ein Meeting, in dem unter anderem die Richtung definiert wurde, die mich 2018 beschäftigen wird und wie erwartet, geht es weniger nach Italien, mehr nach Indien. Allerdings nicht so lang und so oft, wie auch schon im Raum stand.
Den Lead in diesem Meeting hatte eine Frau aus eine Bereich, mit dem ich bisher nicht so viel direkt zu tun hatte, und ...holla die Waldfee, das war eine grossartige Erfahrung, ich habe ein neues weibliches Role Model für meine ständig wachsende Sammlung!


Daheim dann: Skilageranmeldung für Little Q., Kinder für den Termin im Konsulat für die neuen Pässe vom Nachmittagsunterricht bald dann mal abmelden, Sporteln, riesiges Lego-Paket für Weihnachten wegräumen, Staubsauger weiterlaufen lassen, Star Trek Discovery.


*Wenn wir schon bei kleinlich sind: Klickzahlen gehören zu den Dingen, die mich am Bloggen ungefähr am wenigsten von allem interessieren. Höflich allerdings fände ich, dass, wenn man sich in die Linkliste einträgt, im verlinkten Beitrag wenigstens einmal auf das Blog hier oder die Aktion verwiesen wird.


**Und ja, ich verstehe das schon ein bisschen: wenn der 5. am Wochenende ist, ware es schon schick, mit einem Blogeintrag #wmdedgt und #wib zu "erschlagen", aber tja, ein Wochenende hat zwei Tage, der 5. ist nur einer....