Mittwoch, November 01, 2017

Hallo, November!

Hui, November. Passenderweise ist es hier auf einmal knackig kalt geworden. Vorgestern hatte es das erste Mal Nachtfrost.
Ich bin ja grosser Herbst- und Winterfan und mag es sehr, mich bei gerne auch usseligem Wetter draussen richtig durchpusten und -frieren zu lassen, um danach drinnen gemütlich bei Tee, Kaffee, Glühwein und so wieder aufzutauen. Eigentlich. Uneigentlich wird dieser November alles andere als gemütlich.
Unter anderem stehen auf dem Plan:

  • mehrere Unihockey-Meisterschaftsspiele für Q.
  • Pfadiznacht für beide Kinder
  • Sportseminar für den Hübschen
  • Behördeninspektion (bei der Arbeit, nicht daheim :-))
  • Drei-Tages-Trip des Hübschen nach Amsterdam
  • Lesenacht in der Schule (L. hat sich freiwillig zum Vorlesen gemeldet)
  • Nationaler Zukunftstag (Q. kommt wieder mit mir mit wegen s. oben)
  • MFM-Seminar für Q. incl. Elternvortrag für mich, nicht den Hübschen wegen s. oben
  • Swiss-Blog-Family, wo ich ja an der Podiumsdiskussion teilnehme
  • mindestens eine Kindergeburtstagseinladung
  • mindestens ein mehrtägiger Italientrip für mich (vielleicht sogar übers Wochenende) für die Validierungskampagne bei unserem Lieferanten
  • ein Zahnarzttermin für Little L.
  • ein Michelin-Stern-Dinner und eins einfach so für den Hübschen mit Kollegen
  • Elternrat der Pfadfinder
  • Nachtübung der Pfadfinder
Und ansonsten natürlich der ganz normale Alltag. Ich muss sagen, ich bin gar nicht so wirklich unglücklich drüber, dass ich die Freitage aktuell frei haben (also: bis auf da, wo ich dann nach Italien muss :-)). Immerhin haben der Hübsche und ich uns heute wegen der Weihnachtsferien abgesprochen und es sieht super aus für gut zwei Wochen Pause! (Auch in Italien, deshalb nicht in Gefahr :-))


(Die Idee für die Monatsvorschau habe ich mir bei Frische Brise abgeschaut)