Freitag, September 29, 2017

reisereise

ab heute haben die kinder herbstferien und der hübsche und ich haben beschlossen, dass wir auch eine pause brauchen, und so haben wir wie bekloppt gearbeitet, um die schreibtische und inboxen urlaubsfein zu bekommen (da die ferien ja auch ein tropfen auf den heissen stein des überstundenabbaus sein sollen, ist ds nixht ganz konsequent, aber mei) und haben jetzt eine woche frei.

als erste Amtshandlung haben wir das auto vollgeladen mit strom,  kindern, schokolade und klamotten und uns auf den weg nach nierstein gemacht zum traditionellen federkuchenfest.
(die ersten 5-6 km der reise habe ich mit einem live-video auf instagram begleitet und für den fall, dass sie sich darüber wundern, weil ich doch gestern gekräht habe, das wäre der grösste mist seit erfindung des rades: finde ich immer noch und ich wollte nur zeigen, wie fad sowas ist.)

joah, in diesem sinne: prost und schöne ferien! 


ah, nochwas: q. hat supergute nachrichten mit nach hause gebracht, es ist zwar alles erst mal vorläufig, aber wir sind unglaublich stolz suf ihn, das jat er nämlich ganz allein geschafft!