Freitag, März 31, 2017

I did it

Ich gebe zu, wenn ich es hier nicht herausgeblubbert hätte, hätte ich mich wahrscheinlich nicht getraut, heute schon aufs Ganze zu gehen und nicht nur die oberen Haare länger wachsen zu lassen und die Ohren freischneiden zu lassen, sondern direkt mit diesen drei Vorlagebildern zu der Hairstylistin meines Vertrauens zu gehen.
Wir haben uns dann auf keine scharfe Kante auf der Nichtscheitelseite und hinten geeinigt, damit es keine Pilzoptik gibt und die Seiten mal noch mit der Schere, nicht mir der Maschine geschnitten (also: nicht wir, sondern sie ganz allein. Mein Beitrag war: Kaffee trinken, in der Gala eine abstruse Geschichte über Tom Cruises Ehefrauencasting lesen und stillhalten).

Vorher

ganz kurz vorher

Nachher


Nachher mit Götz Alzmann-Schwung



Selbstbild als Zaubertroll




Ich muss sagen: es gefällt mir unglaublich gut (in echt viel besser als auf den Fotos, das sieht ein bisschen bekloppt aus)! Jetzt bin ich gespannt, wie alltagstauglich das Ganze ist; flach und iro-like stylen geht, das habe ich schon ausprobiert, mal sehen, wie ich meine Nachschneide- und -färbeintervalle anpassen muss (aktuelle Farbe: "Viking" (Affiliatelink) zum ersten Mal, gefällt mir sehr gut. Mal sehen, ob ich, das fand ich eigentlich sehr verführerisch, mich auch noch an "Island" (Affiliatelink) traue)