Sonntag, Juni 26, 2016

Wat ein gemütlicher Sonntag!


Eigentlich hatten wir den Plan, heute in die "Gülle" zu gehen, so der charmante Lokalfachausdruck für das Gemeindeschwimmbad. Dann aber war es zwar trocken, aber nicht wirklich sonnig oder heiss, also haben wir uns einen grundfaulen Sonntag gemacht.
Neben dem "Das Haus muss einmal grundaufgeräumt werden, damit der -mittlerweile dritte, fragen Sie nicht- Roomba alles putzfrauenfein vorsaugen kann" (Putzfrauenstatus: fragen Sie nicht.), was hier jeden Sonntag passiert und je nach Kinderkooperation im legoverseuchten Kinderzimmer ein bisschen länger dauern kann, gab es viel Kaffee, Sendung mit der Maus, Wasserballschlacht mit Freunden, Lesen auf dem Balkon, Umtopfen des Gemüsegartens, Orange-Is-The-New-Black am hellichten Tag für mich (ich muss sagen, ich war an sich nach der letzten Staffel bereit, die Serie abzuschiessen, aber die vierte Staffel .... wow! Ich bin echt und zutiefst begeistert! Und wehe, eine spoilert mir das Finale, das schaue ich jetzt gleich, wenn die Brut im Bett ist), Nutella- und Rhabarberswirls aus Kühlrschrankferienfreifuttergründen, ich habe das Schulanfangsshirt für das Freundeskind, das in unserem letzten USA-Urlaub gerade seine ersten freien Schritte machte genäht, Grillen und Fussball, ich habe überprüft, wie weit die Waldbrände in Kalifornien von unserer Reiseroute weg sind (aktuell: nicht sehr, aber weit genug), ich habe unsere Medikamentenkiste ausgemistet und muss morgen nur Algifor, Fenistiltropfen und Lippenherpescreme nachkaufen (die Kinder sind gross: die letzten Dafalgan-Zäpfchen, die hier seit Jahren niemand mehr nimmt oder sich geben lässt, sind abgelaufen und entsorgt), wir sind zutiefst bereit für einen allerletzten Endspurt in diesem Schuljahr und vor dem herbeigesehnten Jahresurlaub.