Donnerstag, November 13, 2014

Werbeschlampe* to be

Es ist ja so: Als BloggerIn bleibt es irgendwann nicht aus, dass man Kooperationsanfragen bekommt. Da gibt es die lustigsten und skurrilsten Anfragen ("Wir könnten Stauraum für Familien anbieten. In Hamburg. Wolleteste?", "Testen Sie unser Babysitternetzwerk. In Berlin", "Wir bieten Ihnen 4 kostenlose Putzstunden an. In Köln."), die seltsamsten Produkte ("Dampferzeuger, haben Sie schon eien Dampferzeuger?" Ich weiss gar nicht, in welcher Hinsicht ich Dampf brauchen könnte), es gibt am Anfang interessant erscheinenden Anfragen, die einem, wenn man dann etwas vorschnell ja gesagt hat, den letzten Nerv rauben (nennen wir es #nudelgate), und dann, beschliesst man, also: ich irgendwann, das einfach zu lassen, nicht mehr zu antworten, irgendwann hört das bestimmt auf.

Tja. Und irgendwann dann kommen auf einmal genau die Anfragen, die interessant sind. Von Agenturen, die sich die Mühe gemacht haben, zu recherchieren. Die Events halbwegs in der Nähe anbieten, die Produkte und Services anbieten, die uns hier wirklich interessieren, auf die hier alle schon begeistert hinfiebern.

In diesem Sinne, seien Sie drauf gefasst: hier wird in Zukunft das eine oder andere gestestet. Und zwar nur, weil es Sachen sind, die wir toll finden, nicht, weil ich mit dem Blog hier irgendwann Geld verdienen will. Deswegen wird es hier auch in Zukunft keine Werbebanner und keine Anzeigen geben, das ist mir zu ..... ach, egal.

Wir sind hier auf jeden Fall schon sehr gespannt ;-)

*copyright für diesen Begriff liegt natürlich bei der grossartigen Frau ... äh ... Mutti.