Sonntag, März 16, 2014

Mrs. Ollivander

Der eine oder andere hat es auf Instagram ja schon gesehen: ich habe dummerweise "Harry Potter Party" gegoogelt und habe nicht nur Millionen tollste Kuchen entdeckt, sondern auch (Pinterest ist des Teufels) jede Menge Deko- und Bastelideen gefunden, so habe ich gerae 3m Stoff in Ziegelwandoptik bestellt (Kngs Cross, Bahnsteig und so), und unter anderem auch eine Bastelanleitung für Harry-Potter-Zauberstäbe aus Essstäbchen, Perlen und Heisskleber. War alles im Haus und so habe ich mal angefangen. Und weil wir genug Essstäbchen und eine ganze Schachtel Heisskleberpatronen hatten und bei Ollivander ja eine gewisse Auswahl verfügbar sein soll, habe ich nicht nur für jeden Gast einen Zauberstab gemacht, sondern noch ein paar mehr. Öhem.

Man nimmt das Essstäbchen, klebt am besten erstmal am Ende eine möglichst grosse Perle fest, oder mehrere, dann überzieht man den Griffteil mit jeder Menge Heisskleber, arbeitet Perlen ein, wenn man mutig ist, kann man den Griff auch zwischen den Handflächen rollen, um ihn noch ergonomischer zu gestalten (oder sich ordentlich die Pfoten zu verbrennen, das klappt aber auch einfach so).




Sobald die Stäbe dann kalt sind, kann man sie bemalen, ich habe Acrylfarben in verschiedenen Braun- und Grautönen genommen.


Um sie nicht ganz so neu und künstlich aussehen zu lassen, habe ich sie dann (gestern nacht um 1:00h) noch künstlich gealtert, d.h mit so einer Patina-Farbe, die ich mit braun oder schwarz gemischt habe, eingestrichen, wieder abgewischt, trocknen lassen: fertig.






Sie sind nicht ganz so perfekt und künstlerisch ausgefeilt wie im Tutorial, ich war eher fasziniert von der Wurzelartigkeit des laufenden Heissklebers.
So, das wars für heute, ich muss jetzt die Rezepte für Butterbier, Würgezungentoffee und explodierende Bonbons studieren, die mir meine Schwester geschickt hat.