Mittwoch, Januar 15, 2014

Heute muss es Ingwer sein

Heute nachmittag hatte ich nach einem Tag voller "Rein ins geheizte Büro, rein in die warme Kälteschutzjacke, raus auf den kalten Hof, rein in den mittelwarmen Produktionsbau, Treppenlaufen, dabei aber Jacke zu lassen, weil Schutzkleidung, fast verdampfen, rein ins wirklich warme Grossraumbüro, raus ins halbkalte Treppenhaus, Treppenlaufen, raus in den kalten Hof" auf einmal das Gefühl, links Ohrenschmerzen zu bekommen.
Da ich aber nie Ohrenschmerzen bekomme, ausser wenn ich alle heilige Zeit mal wieder Trommelfelljucken habe und dann ganz vorsichtig und ganz lange verbotenerweise mit einem Q-Tip im Ohr rumpule, dann schon, aber dann auch zu recht, gehe ich davon aus, dass ich, wie sonst auch immer, eher Halsschmerzen bekomme.
Und was ich immer koche, wenn es sich danach anfühlt, sind Nudeln mit Paprika, Ingwer und Rosmarin, die ich hier schon mal gebloggt habe. Das Rezept an sich ist noch älter, das habe ich in grauer Vorzeit mal aus einer der ersten Allegra-Ausgaben ausgeschnitten und in das mit grossem Elan angefangene "Das sind meine Lieblings-Rezepte"-Büchlein geklebt. Da sind irre viele Rezepte drin, Lieblingsrezepte sind davon aber nur die Nudeln, Marillenknödel und Zwetschgendatschi und für die muss ich da nicht mehr reinschauen, bzw. mache es nicht, so dass ich mir natürlich nicht sicher sein kann, dass die Nudeln tatsächlich ursprünglich so gedacht waren, wie ich sie jetzt mache, aber so schmecken sie super. (Halsweh kurieren sie nicht, aber sie schmecken so, als ob sie es könnten)