Mittwoch, März 06, 2013

Was machst Du eigentlich den ganzen Tag? Eine ganz normale Woche im Bloggerleben

Wie schaut’s aus? Sind Sie auch ein bisschen voyeuristisch veranlagt? Linsen abends in hellerleuchtete Fenster und überlegen, was die Leute da drin wohl machen, was sie bewegt, womit sie ihre Zeit verbringen? Ich mache das auf jeden Fall und ich glaube, Sie auch, sonst würden Sie ja mein Blog nicht lesen, das ist ja sozusagen virtuelles „durch nicht geschlossene Vorhänge linsen“.
Und weil ich gerne wissen würde, wie bei Ihnen der ganz normale Alltag aussieht (inspiriert von Frau Ringelstrumpf und Julia gestern), möchte ich für nächste Woche zu einer Tagebuchblogging-Woche aufrufen. Ich würde natürlich mitmachen  ;-) und jeden Tag hier eine Linkliste zum Selbereintragen zur Verfügung stellen.
Haben Sie Lust? Es muss ja nicht die ganze Woche jeden Tag sein, vielleicht auch mal nur einen Tag exemplarisch rausgenommen? Mich würde Ihre ganz persönliche Beantwortung der Frage „Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?“ nämlich sehr interessieren! (Meine Mutter fragt mich das ja gerne mal. Besonderns in Sachen Arbeit. Egal, was ich darauf antworte, es endet entweder damit, dass sie meint: „Ah. Also was mit Computern“ oder den Nachbarn erzählt: „Meine Tochter macht Voltaren“. Stimmt beides nicht, aber vermutlich ist es auch schwer, sich unter einer Berufsbezeichnung wie „Betriebschemiker“ was vorzustellen, wenn man keiner ist. Deswegen hoffe ich ja, ähnlich wie in dieser Blogparade, auch noch ein bisschen in verschiedene Berufsbilder reinspickeln zu können, neben der Neugier auf fremde Wohnzimmer  ;-).)
Na, Lust mitzumachen?
Ich würde sagen, eine Woche fängt am Montag an, deswegen starten wir am Montag, den 11. März, einverstanden?