Mittwoch, März 21, 2012

Na dann gute Nacht....

Wie ja mittlerweile bekannt sein sollte, bin ich ein sehr groser Susalabimfan (meine Jungs übrigens auch) und so war hier die Begeisterung für die neue Stickdatei „Schlafmützen“ aus dem Hause Kunterbuntdesign natürlich sehr gross. Little Q.  ist ausserdem ein sehr grosser Nicky-Fan und so war ja eigentlich klar, dass es Schlafanzüge geben würde. Allerdings habe ich zwar schöne Nickys, aber wenig zum Kombinieren,  ausserdem wollten beide Jungs den lime-türkis-gestreiften, von dem ich aber nur einen Meter hatte und drittens kommt ja jetzt eher die warme Jahreszeit, also gab es Dreiviertelhosen (um ca 10 cm verlängerte  „Machmalhalblangs“ ohne den Fakereissverschluss und mit passendem Bündchen oben) und gekaufte Langarmshirts, eben gepimpt.


Little Q. entschied sich für die Variante „Wie sich Fuchs (vermutlich ist es eher ein Hund) und Hasen gute Nacht sagen“, Little L. hätte eigentlich gerne „alle Tierli und alle Kinder in einem Riesenbuff“ auf dem Shirt gehabt,  ich habe ganz eigenmächtig mal nur das Kapuzenkind draufgestickt (jedesmal beim Anziehen fragt er „Und wann kommt das Tierbuff drauf?“, vielleicht muss ich also nochmal). Ich finde, diese Kombi steht den Jungs einfach richtig gut!


Und weil ich weiss, dass es noch mindestens einen so grossen Susalabimfan da draussen in Bloggistan gibt (wenn Du Dir die Überraschung nicht versauen willst,  jetzt also aufhören  mit lesen), konnte ich nicht anders, als meine kleinen Reste an Sternenjersey zu einem winzigen Zwergenverpackungspulli in 50/56 zusammenzubasteln.




(Ich kann nicht anders: das vom Hübschen ausgedachte Setting sieht so nach „Ups, das Baby ist uns wohl rausgefallen“ aus ;-))



Vielen Dank, dass ich mitsticken durfte!

Schnitt: Machmalhalblang (+10cm Bein, -Fakereissverschluss und mit Bündchenbund), Zwergenverpackung

Stoff: Kathi und Reste von weiss nicht mehr woher, Bündchen: aus der lokalen Apotheke

Stickdatei: „Schlafmützen“ von Susalabim, ab Donnerstag bei Kunterbuntdesign

Kommentare:

Irene hat gesagt…

Wie der Kleine den Grossen anstrahlt - da geht einem das Herz auf :-)

wahnsinn hat gesagt…

Tierbuff ist ja herzallerliebst.

Das verstehen wahrscheinlich wieder nur die Schweizer, oder?

Liebe Grüsse
asty

Irene hat gesagt…

Eigentlich "Puff", das bedeutet hier (auch) ein Durcheinander.