Montag, Dezember 26, 2011

*plopp*

Da hat man gerade die Weihnachtsgäste verabschiedet, beschlossen, den angebrochenen zweiten Feiertag gemütlich entrez nous im aquabasilea zu verbringen, im Bauch hat sich das Käsefondue von Heiligabend mit den Filetsteaks vom ersten Feiertag angefreundet und warten nur noch auf den Weihnachtsschinken vom zweiten Feiertag, der begleitet von einem Riesenberg "Baked Alaska" runterrutschen wird, vor unserer wunderbaren Familie liegen zwei ganze Wochen Ferien, fast alles ganz zu viert, in denen wir lesen, spielen (alle Legoraumschiffe sind gebaut, alle Playmobildinos haben Namen), Sommerferien planen, schlemmen, bummeln, Ausflüge machen, einfach auftanken etc. wollen, da kommt eine einzige SMS und alles ist anders.
Und so habe ich meinen Koffer (erstaunlich, wie wenig man braucht, wenn man wirklich nur allein unterwegs sein wird) gepackt, Zugverbindungen rausgesucht und werde meine Jungs ab morgen früh für ein paar Tage allein lassen, um meiner kleinen Schwester zur Seite zu stehen, die heute unsere Mutter aus gutem Grund ins Krankenhaus bringen musste.....
(Das Blog wird wie die Kinder vom Hübschen gehütet, Sie wissen ja, Heimatdorf = kein Internet für mich)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Frau Brüllen,

das tut mir sehr leid.
Deiner Mutter wünsche ich das Allerbeste und Dir und Deiner Schwester auch.
Der Hübsche wirds packen, die Jungs auch.

Alles Liebe,
Katitrinchen

Monikda hat gesagt…

arrgh. Das sind die News die man nicht hören möchte.

Alles Gute, Ihnen und der Frau Mama

sandschnecke hat gesagt…

Ich drück' ganz dolle meine Daumen...

Liebe Grüße, sandschnecke

Irene hat gesagt…

Auweia - machs gut, komm gesund wieder und ich wünsche euch nur ein Mindestmass an Sorgen, und dass deine Mutter bald wieder gesund zuhause ist.

von allem etwas hat gesagt…

Ach, das klingt nicht gut! Ich wünsche und hoffe das beste für die Mutter! Und ja, es ist nicht der schönste Augenblick, aber alles lässt sich nachholen! Gute Reise & gute Besserung!

Bine hat gesagt…

Scheibenkleister.
ich schick dir ganz viel Energie und ein baldiges wiedersehen mit deinen Männern.
LG Bine

Ilana hat gesagt…

Autsch - ich drücke alle Daumen und zünde eine Kerze für euch an.
Gute Besserung an die Mutter!

Anonym hat gesagt…

Das ist das Leben, man will es manchmal nicht wahr haben!Ganz festes Daumendrücken!Sunni

Mam hat gesagt…

Och Mensch, alles Gute und hoffentlich bald Entwarnung.
Liebe Grüße, Andrea

Bianka hat gesagt…

Wir denken an Euch und drücken die Daumen, dass Ihr bald wieder vereint seid...

LG
Bianka & Family

tadellos hat gesagt…

oh, das ist wirklich mist......ich wünsche ihnen gute nerven und kraft - die kombination elternteil+krankenhaus ist keine leichte.

alles liebe.

Anonym hat gesagt…

Oh, das liest sich ja gar nicht gut. Ich wünsche Ihrer Mama rasche Genesung. Und Ihnen eine gute Reise zu Ihrer Mama.

Grüße
Daniela

Martina hat gesagt…

Ich drück dir die Daumen... Mist!! (())

liebe Grüße
Martina

Anonym hat gesagt…

Unbekannterweise gute Besserung an die Mutter Brüllen!

Anonym hat gesagt…

Alles Gute für Euch.....wünscht Ilona

Feuervogel hat gesagt…

Ich denk an dich und wünsch dir viel Kraft, damit du deiner Mutter und deiner Schwester davon abgeben kannst. Hoffentlich kannst du bald zurück nach Hause.
LG, Fr.Feuervogel

Ute hat gesagt…

Das klingt nicht gut. :-/ Alles Gute für jeden von Euch!

My hat gesagt…

Bin da ganz bei Martina:

Auch hier gedrückte Daumen

Ich hoffe, deiner Ma geht es schnell wieder besser!

liebe Grüß
my