Montag, Oktober 03, 2011

Und whhhoooooosch


  • ist das Wochenende schon vorbei ;-)

  • Samstag morgen war ich auf dem Stoffmarkt in Freiburg und habe, ganz erstaunlich, nicht mal eine coop-Tragetasche voll eingekauft. (Ehrlicherweise muss man dazu sagen, dass zeitgleich ein recht umfangreiches Michas-Paket und ein Paket mit Stoffen von Lin Vins ankam, so dass mein eh schon nicht zu spärlicher Stoffvorrat auch mittelfristig nicht ausgehen wird. Spontan habe ich mich vor Ort bei einer Bloggerkollegin dann doch mit staars und den Farbenmixherbstschnitten eingedeckt. Gestern habe ich schon zwei Eddies zugeschnitten (waaaaah, sind das viele Teile).

  • Dann waren der Hübsche und ich dank der Babysitterdienste meiner kleinen Schwester auf einer als kinderfrei deklarierten Party. Wir waren aber anscheinend die einzigen, die einen Babysitter organisieren konnten, aber immerhin auch die einzigen, die ihren Kindern nicht im Stockdunklen durch die angrenzenden Felder hinterherheizen mussten.

  • Sonntags dann haben wir gemütlich den Garten winterfest gemacht (hey, unsere Terrasse ist gar nicht klein!), weswegen ich heute langärmlig unterwegs bin (Heckenrosenzuschneiden kratzt). Die Kinder haben sich mit der Nachbarschaftsclicque vergnügt (Little L. hat mit einem Mädchen, das ein halbes Jahr älter ist, eine U2-Posse aufgemacht. Auf einmal ist er mit Schubkarren und einem Haufen Steinen verschwunden "Ich Sarlien spiele".

  • Abends haben wir dann wieder leckerst aufgekocht, auch wenn mein Plan "Da nehme ich mir dann morgen lecker Knoblauchtarte und Kürbisspalten mit ins Büro zum Mittagessen" absolut nicht aufging, weil die gesammelte Mannschaft ins Fressfieber verfiel.

  • Abends dann ein Erlebnis der ganz seltsamen Art: Das Auto meiner Schwester hatte spontan beschlossen, den Dienst zu verweigern, also brachte ich sie am Abend dann zum Bahnhof. Nicht auf dem Radar hatte ich da natürlich, dass irgendjemand beschlossen hatte, nicht nur den Schweizerhalle-Tunnel praktisch total zu sperren, nein, auf der Alternativstrecke nach Hause (wir hatten es eilig, und ich war vor dem Fahren nicht noch mal auf der Toilette gewesen, deswegen hatte ich keinen Nerv auf 7km Stau vor dem total gesperrten Tunnel) wurde in einer Art Nachtbaustelle die Tramstrecke poliert oder so was, so dass ich zwischendurch schon überlegte, unterwegs in den Wald zu pieseln ;-).

  • Sonst so: alle unsere Kinder könnten das mit dem Schlafen jetzt langsam mal wieder besser machen. Nach jetzt gut zwei Wochen mit einem schlafwandelnden (zwei Stunden bin ich hinter dem verplanten Kind hergewandert), hysterisch nach Milch zu Unzeiten verlangenden, von Alpträumen und sonstigen Gründen geplagten Little L., Little Q. mit Wachstumsschmerzen, Alpträumen etc. geh ich so ein bisschen am Stock.

  • Wir sind jetzt wohl richtig ausgewandert. Erstmals habe ich mich jetzt echt gewundert, warum um alles in der Welt heute so viele Deutsche Zeit haben ,-).

Kommentare:

Ich hat gesagt…

Und ich habe mich jetzt gerade gewundert, dass du schreibst "das WE ist schon vorbei....." ;-)

LinVins hat gesagt…

Ach, Eddie hat gar nicht so viele Teile, das werden beim Nähen dann schnell weniger... auf jeden Fall ein Hammerteil für Jungs!
Ich hoffe, du zauberst was Schönes aus den Stöffchen! :-)

Liebe Grüße
Kirsten

PS: ja wir Deutschen hatten heute einen zweiten Sonntag.