Montag, Oktober 31, 2011

Solides Halbwissen

Little Q. hatte in seinem Überraschungsei einen Gorilla. Grund genüg für einen kleinen Exkurs:
"Gell, früher, da sahen die Affen so aus. Heute nicht mehr, die sind nämlich dann Menschen geworden. (kurze Aufklärung, dass es schon immer noch Gorillas gibt und es nicht "Menschen statt Menschenaffen" heisst). Oh, ja, aber früher, da waren die Affen ganz dick und hatten schwache Arme und konnten auch nicht klettern. Nicht mal über einen Bach konnten sie sich schwingen. Und dann kam da einer und hat ihnen eine Falle gestellt sie in eine Höhle gelockt, weil er gesagt hat, dass da ein Stock voller Honig (vermutlich hat er Bienenstock gemeint) drin ist und dann hat er einen grossen Stein vor den Eingang gerollt und sie konnten nicht mehr raus. Mit vereinten Kräften haben sie dann den Stein wieder hochgehoben und einer ist raus, um Hilfe zu suchen, damit sie den Stein wieder befestigen können und in der Zwischenzeit haben die anderen den Stein hochgehalten. Der eine hat aber niemanden gefunden und so standen die da zwei Tage und haben den Stein hochgestemmt. Danach hatten sie dann ganz starke Arme und waren auch dünn, weil sie konnten ja nichts essen in der Zwischenzeit und Honig war eh keiner da, weil es war ja einen Falle, und seitdem können Affen klettern. (Das war wohl eine Geschichte, die ihnen mal in der Krippe vorgelesen wurde).
Und dann, dann wurden sie Menschen und haben angefangen zu sprechen. So wie der Yoda. Und das ist total interessant, weil sie kannten den Yoda ja gar nicht, weil damals gabs ja noch keine Filme. Den echten Yoda haben sie wohl auch nicht gekannt, obwohl der schon voll alt ist und damals bestimmt schon gelebt hat, aber halt voll weit weg, in einer weit entfernten Galaxis. Mami, wann sind eigentlich deine Grosseltern zur Welt gekommen?"

Wir konnten dann klären, dass 1924 die Evolution schon recht weit fortgeschritten war und meine Grosseltern weder wie Yoda geredet haben, noch den Affen besonders ähnlich waren. Aber am faszinierendsten (neben der wilden Kombination aus Fakt, Fiktion und Internettrivia) finde ich das Geschick, mit dem der kleine Mann die Regel "No StarWars-talk after dinner" umgangen hat ;-))

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

:-)))

Kind: "Das ist aber eine schöne Musik..."
Mutter: "Das hat Mozart geschrieben."
Kind: "Lebt der noch?"
Mutter: "Nein, er ist schon lange lange gestorben."
Kind: Pause.... "Waren da die Menschen noch Affen?"

;-)
Gruß, Schäufele

Tagpflückerin hat gesagt…

Tolle Story! Das schreit doch fast nach Planet der Affen (na ja, oder vielleicht doch erst in ein paar Jahren). Oder Planet-der-Affen-Le*o"

lg Tagpflückerin (die durch den Ältesten über Jahre zum Starwars-Kenner wurde)

julia hat gesagt…

klingt nach viel Phantasie !
Sehr schöne Geschichte !

Mein Söhnchen fragte mich lange Zeit, ob es schon städte, Autos, Häuser etc gab als ich klein war. Vermutlich weil ich mal gesagt habe, daß es noch keine Handys gab oder so