Freitag, Februar 04, 2011

Speeding ticket

Die ersten 24 Stunden laufen übrigens ab heute, 16:30h. Ich geh dann mal ruhig bleiben.

Edit: 21:18h Kind schläft bei ca. 100bpm. Phew. (nein, wir probieren nicht, was passiert, wenn er aufwacht....das macht er von selber)

Kommentare:

IO hat gesagt…

Falls Ihr auf der Suche nach einer Frau für Little L. seid ... ich hätte da jemanden ...
Ich drück Euch die Daumen, dass alles schnell wieder weg ist.

Anonym hat gesagt…

Ich drück die Daumen. Sehr!
Beste Grüße aus Hamburg
Gundi

Ivonne hat gesagt…

ohman was für eine sch....
Ich drücke auch ganz fest die daumen. Geht bestimmt wieder rum liegt bestimmt nur daran das die Betablocker erst richtig hochdosiert werden müssen.
Liebste Grüße

Mam hat gesagt…

Och nee, nicht schon wieder. Hoffentlich gibt sich das wirklich schnell von alleine wieder. Auch meine Daumen sind gedrückt.
Liebe Grüße, Andrea

Bine hat gesagt…

ich wünsch euch RUHE.
LG Bine

Auch eine Mama hat gesagt…

Ich wünsche gute Nerven!
Und dass der Kleine sich bald selbst 'reguliert'.

Herrjeh, was ein aufreibender Zustand... :-((

von allem etwas hat gesagt…

Ach shit. Ich drück die Daumen, das er bald von selber wieder zurück springt!
liebe Grüße...

kaanu hat gesagt…

Er wird sich von selbst regulieren! Sicher! Ich denke sehr an Euch und drücke die Daumen!

schussel hat gesagt…

Drücke euch - mal wieder - die Daumen, dass in ein paar Stunden spätestens alles ganz normal ist. (Und dass euch das endlich in Ruhe lässt.)

123Moni hat gesagt…

...oh, nee....so ein kleiner Kerl und macht schon sowas mit...von den Eltern mal ganz zu schweigen - es gibt Sachen, die braucht echt kein Mensch, die sollte es einfach nicht geben...!

Alles Gute !!

Moni

Nordtirolerin hat gesagt…

Meine Daumen sind auch mitgedrückt! Hoffentlich pendelt sich das alles bald ein. Ganz liebe Grüße

Anonym hat gesagt…

Liebe Frau Brüllen,

bereits seit weit vor der Geburt Ihres Lennis lese ich regelmäßig und sehr gern in Ihrem Blog. Mit Schrecken verfolge ich deshalb die Pulsentgleisungen Ihres Kleinen. Es ist mir daher ein Bedürfnis, etwas mehr zu machen als nur alles Gute und Kraft zu wünschen (was ich natürlich auch tue, keine Frage).

Mein Patenjunge (heute gut sechs Jahre alt), entwickelte etwa im selben Alter wie Ihr Sohn diesen laienhaft ausgedrückten "überaktiven" Sinusknoten, der das Herz zum Stakkato-Schlagen anregte. Auch er bekam Beta-Blocker, auch bei ihm wurden sie insgesamt dreimal raufdosiert. Ergebnis: unbefriedigend.

Meine Schwester (Mutter des Kleinen) ist mit ihm von Pontius zu Pilatus gelaufen, wie man so sagt. Ergebnis: unbefriedigend.

Letztlich gab ein Kinderkardiologe der Charité Berlin den entscheidenden Hinweis: Manchmal reizt ein sehr belastetes vegetatives Nervensystem den Sinusknoten derartig, dass er wiederum diesen "Megaherzschlag" auslöst.

Meine Schwester war entsetzt: Wieso sollte ihr ansonsten kerngesunder zweijähriger Sohn ein belastetes Nervensystem haben? Es stellte sich aber tatsächlich heraus, dass der ganz normale Alltag mit Geschwistern (er hat zwei ältere Schwestern), Krippe etc. für den Jungen bereits zu stressig war - obwohl es ihm sonst blendend ging.

Also wurde er konsequent "entschleunigt" - die Hölle zu Anfang, denn er wollte ja immer die "Action", die er gewöhnt war. Doch mit der Zeit spielte sich ein wesentlich ruhigerer Rhythmus ein, die Beta-Blocker wurden komplett ausgeschlichen und die "Pulsattacken" extrem selten. Sie traten dann nur noch bei typischen "Kinder-Hibbel-Situationen auf (z. B. vor der Weihnachtsbescherung) und regulierten sich immer selber. Seit gut zwei Jahren ist mein Patensohn völlig frei vom Mega-Herzschlag.

Jedes Kind ist anders, und vielleicht haben die "Attacken" Ihres Sohnes ganz andere Ursachen. Aber möglicherweise würde ein wenig mehr Ruhe in Ihrem Alltag auch helfen.

Nur das Beste für Sie und Ihre Familie!

Viktoria Osthold

Anonym hat gesagt…

Meine Güte! Alles Gute für Euch!!! Ich finde gut, wie klar und ruhig Du darüber hier schreiben kannst. Mit der Einstellung übersteht Ihr diese fürchterlich aufregende Zeit bestimmt. Ich drücke Euch die Daumen, dass alles bald wieder gut ist!!! LG, Chrizzo

Anonym hat gesagt…

Ich drücke die Daumen dass alles ganz schnell wieder gut wird - GUTE BESSERUNG wünscht YVE (die langsam von der stillen Mitleserin zur oftkommentierendenbzwgutebesserungwünschenden Leserin mutiert.