Dienstag, Januar 04, 2011

Wutbürger, kleiner

Wie habe ich das vermisst, ein Mangatränen verspritzendes, sich wie ein Fisch windendes, wild um sich tretendes kleines Familienmitglied. Grund für den Zornesanfall des heutigen Abends: wir haben die Krippe wie immer via Garderobe im Keller verlassen, nicht, wie sich ein U2-Hirn heute ausgedacht hat, durch den Hintereingang.
Welcome, terrible two ;-)

Kommentare:

Pampersfront hat gesagt…

:-) - auch wir heute einen Trotzanfall deluxe inkl. Mangatränen weil der große Bruder drei Parmesanflocken mehr auf seinen Tortellini hatte als er - horrible three bei uns hier :-)

kawald hat gesagt…

Jetzt erst? das macht unserer aber schon seit ner ganzen Weile. Vor allem die spritzenden Mangatränen bringen mich immer an den Rand der Verzweiflung :-)

Die Phase hört in 13 Jahren oder so bestimmt auf (dann keine Mangatränen mehr, sondern nur noch Türenknallen :-))

LG Kathi

Das kleine Brüllen hat gesagt…

An dich musste ich denken, Lise, bei dem Wort Mangatränen..
@kawald: nicht erst seit heute, schon eine Zeitlang. Aber heute hat erstmals die Wut die Wiedersehensfreude überwogen. Lang übrigens....

sewme hat gesagt…

*hust*
ja, wir haben auch einen Wutbürger. hihi, manchmal sogar zwei. ruhig bleiben und weitermachen. :)
lg
luna

Melanie hat gesagt…

Ja ja, kennen wir auch! Die Situation mit der falschen Tür...Es hätte dann aber auch die falsche Fluse vom Boden sein können. Die Wut will raus egal wie!
Wir haben übrigens noch ein "ZornRöschen dazu, die kleene Kröte mit ihren knappen 20 Monaten versucht sogar schon um sich zu schlagen wenn der Madame was nicht passt!
Wuuuuussaaaaaa* Es ist alles nur eine Phase das geht vorbei...
Liebste Grüße
Mel

jo hat gesagt…

Bei uns auch *seufz*, gerade heute frisch verbloggt... Erna ist extremst familienuntauglich. Wenn ich nicht schon zweimal da durchgemusst hätte, würde ich sie jetzt verwundert und geschockt zur Adoption freigeben: is nich mein Kind!?
Solidarische Grüsse aus Portugal

Eva hat gesagt…

Zornröschen in männlich ;-).

Kassiopeia hat gesagt…

Sie sind alle so zuckersüß! Unglaublich :P

eva hat gesagt…

örgs, ich dachte, wir wären bald raus aus dem alter, aber unsere jüngste, 4 jahre, legt grad nochmal einen drauf. nur so zur erinnerung ;))
und mit 6, oder 8, da geht auch so manchmal noch was, je nach willenstärke des kleinen bürgers.
aufmunternde grüße, eva

Anonym hat gesagt…

hah, frau brüllen

irgendwie fragte ich mich das eine ums andere mal, ob denn ihre liebliche brut so gar nichts ausheckt. mhmm. nun bin ich ja fast froh, dass es auch bei ihnen normal zugeht. unser röschen der wut ist auch 20 monate und schlägt uns gern ins gesicht, oder schmeisst sehr gern mit lebensmitteln (klebrig und flüssig). der gallzapfen nr.2, der 4,75 jahre jung ist hat gerade eine schwere monatelange selbstfindungsphase hinter sich (oder mittendrin?) und hat uns das eine oder andere mal einfach nur überfordert. mit ruhe und gelassenhaeit (die ich mir kaufen musste) geht es nun etwas besser. schön, wenn alle im gleichen haus sitzen...

herzlichst, clementine.