Sonntag, September 12, 2010

Damit

die Leute, die das Essen drin behalten, heute was leckeres bekommen, gibt es auch hier mal wieder Schweinebraten. Mit Knödeln und Rondini. (Mann, Gottseidank haben die vom Bioabo irgendwann mal eine Kochanleitung beigelegt. Vorher habe ich die immer fluchend geschält und das minifuzzi-Fruchtfleisch rauspräpariert....)

Kommentare:

Irene hat gesagt…

Mjamm - Rondini mag ich total gern (in Südafrika hiessen die "Gem Squash").
Am liebsten halbiert, Kerne rausgekratzt, knapp gar gekocht, mit Butterflöckchen, Salz, Pfeffer und Muskatnuss serviert.

Jenny hat gesagt…

liebe grüße und...

wünsche die einen wunderschönen wochenstart...

lg jenny

dunski hat gesagt…

Man kann die auch einfach wie Zucchini/Zucchetti verarbeiten. Oder mit Hackfleisch/Zwiebeln füllen...

Sehr fein. Wir erhalten leider nur ständig alle möglichen Kohlarten. Und ich darf die dann kindgerecht verzaubern.