Sonntag, September 26, 2010

ABM

Gottseidank habe ich heute im Hallenbad meinen Geldbeutel in den falschen Schrank gelegt, verloren, mir klauen lassen.
Ich hätte sonst gar nicht gewusst, was ich den ganzen Sonntagnachmittag und morgen, an einem meiner beiden heiligen Urlaubstage machen hätte sollen.
(Alle Kreditkarten und EC-Karten gesperrt, Preis bekommt die Stadtsparkasse, deren "Notfallnummer" zwei Stunden einfach besetzt war und dann können sie verschiedene EC-Karten für ein und dasselbe Konto nicht getrennt sperren. Gottseidank habe ich meine TAN-Liste eigenhändig sperren können, sonst hätten sie dem Hübschen und mir auch noch beiden den Online-Banking-Zugang gesperrt. Wobei: noch besser ist REKA: da könnte ich die Karte online selber sperren, wenn ich denn die Kartennummer hätte. Die steht praktischerweise auf keiner Abrechnung drauf, dafür ist jeden Tag zwischen 8:30h und 13:00h jemand im Büro. Unter der Woche versteht sich. Und im Internet ist ein schönes Bild, wo auf meiner Karte der Oberarsch, der meinen Geldbeutel jetzt geklaut hat ich die Nummer ablesen könnte.)
(Auch einen Preis bekommt das Personal des Hallenbads: einen für den nettesten Bademeister, der mir alle Schränke rund um meinen aufgesperrt hat, um zu suchen. Und einen für die unfreundlichste Kassenfrau.)
(Meine voll abgestempelte Lush-Karte, die mir Badekometen im Wert von 25 CHF gesichert hätte, kann ich leider nicht sperren lassen. Auf dass der Dieb im duftenden Schaum ersaufe.)
(Morgen dann: Krankenkassenkarten, Führerschein, Ausländerausweise, Tramabo)
(Ja, Geld war auch drin. Nicht mal wenig....Und der Geldbeutel war neu.)

Kommentare:

Kathrin hat gesagt…

Oooooh. Mein Beileid! Ehrlich!

Svenja hat gesagt…

Oh wie ätzend. Das tut mir leid für sie...

ICh hoffe dass es jetzt mit dem restlichen Gesperre und so besser läuft...

Svenja

Anonym hat gesagt…

Schoene Sch..
Aus diesem Grund lass ich den Auslaenderausweis immer zu Hause :)

Liebe Gruesse
A.

My hat gesagt…

Hätte es nicht gereicht das Geld zu nehmen? Die Papiere werden meistens eh weggeworfen.
Aber ich gehe mal davon aus, das in diesen Menschen wenig Empathie steckt.
Tut mir leid, das du dafür nun deine Zeit opfern musst.
Von der geklauten Kohle mal abgesehen.

Liebe Grüße
my

Ruth P. hat gesagt…

Ach, das tut mir leid, und ist natuerlich grosser Mist.
Das ist mir auch schon passiert.
Bester Tipp der hier die Runde macht:
Von allem eine Fotocopie machen was so im Geldbeutel ist, die dann zu Hause bei den wichtigen Papieren liegt - Kreditkarten, von vorn und hinten, Pass (damit man gleich die Nummer hat), Versicherungskarten, usw.
Besonders doof finde ich, dass die 'Emergency numbers' AUF der gestohlen Kreditkarte stehen. Das soll mal jemand erklaeren.

sabrina hat gesagt…

das ist wirklich scheiße, wenn die Scheißer wenigstens "nur" das Geld raus nehmen würden und den Rest liegen lassen, dann könnte man ja fast damit leben aber diese Rennerei für alles, das kostet viel Zeit und wenn man Pech hat auch noch mal viel Geld...

dino hat gesagt…

oh wie ärgerlich...!
manchmanl hat man glück, und der geldbeutel mit papaieren (und ohne bares) findet sich in einem der umliegenden papierkörbe... haben sie da nachgesehen? viel glück beim weiteren prozedere!

Mam hat gesagt…

Och neeee. DAS wäre bei mir auch der Supergau. Im Geldbeutel ist echt ALLES drin. Ich wünsche gute Nerven und dann er vielleicht doch noch im Schwimmbad wieder auftaucht.

Liebe Grüße, Andrea

musematschka hat gesagt…

Was 'ne mistige Mistscheiße! :(
Ich drück Ihnen die Daumen, dass das Ding doch wieder auftaucht, ist ja sonst nicht nur nervenaufreibend, sondern auch ganz schön teuer zusätzlich zum Geld, was drin war!

Anonym hat gesagt…

Tut mir sehr leid für Sie. Dieser Ärger. Als ich meine Handtasche mal im Einkaufswagen stehen lies, und Sie dann weg war, wurde Sie tatsächlich, wie oben schon erwähnt in einem Mülleimer wiedergefunden. Mit allen Papieren, nur das Geld war weg. Waren Sie bei der Polizei und haben Anzeige erstattet?

Anonym hat gesagt…

Tut mir leid, ich war zu schnell. Hoffentlich wird ihr Geldbeutel auch noch gefunden.
Liebe Grüße....Ilona

Das kleine Brüllen hat gesagt…

Wir haben alle Mülleimer, Schränke, Kabinen, oben, unten, den Parkplatz, den Park, jedes Gebüsch abgesucht: Nüscht...... Nun ja. Kann man wegen sowas zur Polizei gehen? Mit "Ich dachte, ich hätte den Geldbeutel eingeschlossen, aber vermutlich habe ich ihn doch in den Schrank daneben gelegt und jetzt ist er weg?"

Anonym hat gesagt…

OH JE! Furchtbares Gerenne!
In D MUSS man zur Polizei gehen, denn ohne die Diebstahlanzeige bekommt man keinen neuen Ausweis + Führerschein.
Meiner wurde mir hochschwanger aus der Tasche im Buggy geklaugt, im Drogeriemarkt. war übrigens kaum Geld drin, dafür auch alle Papiere und neuer Geldbeutel! Und er wurde 6 Monate danach beim Umbau einer Disko in der Nachbarschaft gefunden.
Drücke die Daumen, dass es relativ glatt weiterläuft.
LG Astrid

Ruth P. hat gesagt…

Ja, genau, Polizeibericht musste hier in USA auch gemacht werden. Neuer Pass, Fuehrerschein, Versicherung (warum, weiss ich nicht mehr) wollen einen Polizeibericht sehen, usw. Bei mir war noch der Autoschluessel in der Handtasche und die zusaetzliche Bange, dass das Auto gestohlen wird (ich musste ja erst nach Hause den Ersatzschluessel holen).

Ute hat gesagt…

Uah, was'n Mist! Tut mir echt leid, daß Du auf so einen Idioten gestoßen bist!

MonikaZH hat gesagt…

auf jeden Fall zur Polizei, auch hier in Ch, wegen Ausweisen. Sie brauchen den Polizeirapport um neue Papiere zu bekommen. Und doof oder vergesslich - vor allem mit zwei Kleinkindern) sind wir ja alle mal, Polizei kennt das und regt sich nicht auf.

Trotzdem: hoffentlich findet sich das Portemonnaie wieder an, möglichst bevor Sie neue Papiere und alles besellt haben, rückgängig machen lässt sich das alles nämlich leider nicht mehr und kostet ein Schweinegeld, abgesehen von viel Zeit :-(

schussel hat gesagt…

Mistmistmist.
Ich denke schon auch Polizei - vom falsch ablegen verschwindet der Geldbeutel ja nicht, geklaut ist geklaut (oder vielleicht noch beim Fundbüro nachfragen? Wobei fast jeder wohl einfach im Schwimmbad abgeben würde.)


Was mich natürlich daran erinnert, endlich meine Kreditkartennummer irgendwo aufzuschreiben. Ich wüsste gerade nicht, wo ich die im Notfall kartenlos finden sollte... (Rechnung online. Zugang mit Kartennummer. Hahaha.)

Anonym hat gesagt…

Wo Sie schreiben: "vermutlich habe ich den Geldbeutel in ein anderes
Fach gelegt....." Ist es also auch möglich, das Sie den Geldbeutel doch in Ihr Fach gelegt haben und es "aufgebrochen" wurde? Ich setzte aufgebrochen in Gänsefüßchen, weil es vorkommt das Leute unberechtigter Weise an Generalschlüssel von Kleiderschränken kommen. Hier bei uns war der Fall, das einer Reinigungskraft des Hallenbades der Schlüsselbund gestohlen wurde und die Stadt als Träger dies verschwieg um nicht "500" neue Schlösser einbauen lassen zu müssen. Erst als sich die Anzeigen bei der Polizei häuften, mit gleich oder ählichen Berichten, ist alles aufgeflogen.
Ich meine, es hätte sogar Schadenersatz gegeben. Eigentlich lässt man ja alles auf eigene Gefahr in den Schränken, aber das war dann wohl doch zu peinlich. Wir fahren nur mit dem nötigsten Geld und fast keinen Papieren in die Therme. Bis jetzt hat uns zum Glück noch keiner angehalten. Und sonst kann ich auch nur zu Kopien raten. Ja, ja, hinterher...!
Meine Handtasche wurde nicht in der Nähe des Rewe gefunden, sondern quer durch die Stadt. Die ehrliche Finderin wollte keinen Finderlohn annehmen, und bekam dann einen dicken Blumenstrauß.
Liebe Grüße ..... Ilona

tilema hat gesagt…

Och mann, so ne Kacke. Ich glaube, ich würde sofort in Tränen ausbrechen. Hoffentlich bekommen Sie Ihre Karten zügig. Und es tut mir wirklich, ehrlich sau leid für die Lush Karte. Ich weiß, das andere ist schlimmer. Trotzdem. Mhmpf.
:-/
Du armer Dieb, anscheinend geht's dir ja echt mies, Geldbeutel im Schwimmbad klauen, Wow. Du armes Würstchen. Lass dir die Badekugeln schmecken!
Viele, entspannte Grüße,
Lena

josili hat gesagt…

Scheisse man, ist mir letztes Jahr passiert, allerdings die ganze Tasche, geklaut, im Parkhaus. Kotzen hätte ich können, ehrlich! Und den Führerschein habe ich bis heute nicht wieder, weil da soviel Trara dran hängt, dass ich irgendwann aufgegeben habe, mich zu kümmern *räusper*
Krönung war danach nur noch der Kinderwagenklau einen Monat später. Da habe ich dann echt geheult vor Wut... Viel Glück beim Wiederbeschaffen!

katharina hat gesagt…

Fies ist sowas. Superfies.
Man hat ja sonst nix zu tun als tagelang neue Papiere etc. zu organisieren... Und auf Ämter gehen ist ja ohnehin was Wunderbares.

Oh Mann.

So, jetzt trotzdem nicht mehr ärgern lassen!!
Schönen Abend noch und liebe Grüße!
Katharina