Dienstag, August 17, 2010

Up up and away

Seitdem mich Kati und die Offline-Nähfreundin zur Bandito-Jacke überredet haben, nennt Little Q. den Schnitt die "Astronautenjacke" (wegen der Kapuze). Tja, und nachdem die Jacke schon lang zugeschnitten bereit lag und klar war, dass sie zum Kindergartenstart fertig sein sollte, da war ich drauf und dran, eine Astronautenstickdatei zu suchen und zu kaufen. Ganz kurz vorher kam die Mail von Sonja: "Ach ja, und demnächst kommen dann ja noch die Astronauten!"


Also, mit Little Q. am Computer kurz geklärt, welcher Sticker wohin und los gings. Die Jacke an sich wäre echt flott genäht gewesen, wenn ich nicht auf die Stickmaschine hätte warten müssen. Ich finde aber, das Warten hat sich gelohnt:




Für die nächste (logischerweise liegt die Jacke in denselben Farben, nur umgekehrt und mit anderem Bündchen und hellblauem Sternenfutter und ein paar Grössen kleiner nochmal hier) Jacke werde ich die Reissverschlussvariante mit dem Schrägband probieren, denn trotz farblich perfekt passenden Sternenbandes von Farbenmix (ich hatte mich da beim Bestellen verklickt und nur 1m statt meiner Standardbestellmenge von 5m pro Band bestellt, das wurde ganz schön knapp bei ca. 50 cm Vorderlänge... danke für das grosszügige Abmessen ;-)) bin ich mit dem Reissverschluss nicht 100% zufrieden (Ich habe übrigens die angegebene Länge verwendet, trotzdem könnte er länger sein, finde ich. Aber ich habe auf dem Stoffmarkt ja eingekauft). Ach ja, ich habe übrigens erstmals die Anleitung nicht ganz befolgt, sondern die Kapuze gedoppelt und die Ärmelbündchen so eingenäht, dass man die Naht nicht sieht.

Wie auch immer, Little Q. liebt die Jacke und kann sie bei diesem Wetter ja auch brauchen....

Die Stickdatei "Up to the Stars" aus der Feder von Papinger gibt es am Donnerstag bei Kunterbuntdesign.

Vielen Dank, dass ich probesticken durfte und für das perfekte Timing!