Samstag, April 17, 2010

3/3

Seit dem zwischenzeitlichen Verlust von Little L.s Hasen (er nennt ih "Da haaaad") haben wir ja zwei Ersatzhasen. Hase 1.0 wurde zwar eindeutig präferiert, als er letztens nachts aber total vollgekotzt wurde, musste er in die Waschmaschine.
Heute nacht gegen vier: selbes Spiel: Hase 2.0 erwischts (ausserdem insgesamt drei Schlafanzuggarnituren und Bettbezüge aus verschiedensten Körperöffnungen). Während der also zusammen mit diversen anderen Wäschestücken in die 60°C-Wäsche zieht, kommt Hase 1.0 von der Ersatzbank ins Bett zurück.
7:50h, Hase 2.0 zieht von der Waschmaschine in den Trockner, fängt Little L. wieder an zu husten, hält sich dabei Hase 1.0 von den Mund (endlich kann ich diese Körperspache deuten), kann aber logischerweise den Schwall nicht zurückhalten, nur umverteilen.... Weil eh schon alles wurscht ist, darf Hase 1.0 mit in die Badewanne, danach dann in die 60°C Wäsche.

Auftritt: Hase 3.0. Mit dem konnte man Mittagsschlaf halten, genau so lange, bis Hase 2.0 endlich aus dem Trockner kam. Dann begleitete man die Mami auf die Toilette und just in dem Moment, in dem diese ihr Hinterteil von der Schüssel hebt, wird Hase 3.0 in selbige befördert. Gottseidank ist die Waschmaschine grade fertig.

(Mal sehen, wieviele Hasenwechsel es heute noch geben wird. Ist ja erst Mittag)