Mittwoch, März 17, 2010

Wahre Freundschaft

Little Q. musste heute untertags ausser der Reihe eigentlich nur abgeduscht werden (lasst uns den Mantel des Schweigens darüber breiten, wieso). Er wollte stattdessen lieber baden. Ich hatte keinen Nerv zu diskutieren, also gab es einen Schluck Badeschaum und eine halbvolle Badewanne, während ich versuchte, Little L. zum Mittagsschlaf zu überreden.
Als ich das nächste Mal ins Bad schaute, unterhielten sich Little Q. (in der Wanne) und Au-el (auf dem Klo) über irgendwelche wichtigen U5-Themen. Ich liess den beiden ihre Privatsphäre und ging nach unten, Mittagstisch abräumen. Auf einmal wurde es da oben immer lustiger, so dass ich doch noch mal nachsehen ging. Mittlerweile sassen Au-el und Little Q. fröhlich in der Wanne und die kleine Au-el-Schwester sass auf dem Klo. Nochmal fünf Minuten später sassen drei Kinder in der Wanne.... Alles in allem haben sie etwa eine Stunde gebadet, was sehr praktisch war, so liessen sie sich nämlich sehr gut beaufsichtigen, während die beiden Kleinen von der Au-el Mami und mir abwechselnd zum Schlafen gebracht wurden ;-)

Kommentare:

Bianka hat gesagt…

Baden ist auch meine Geheimwaffe bei Übernachtungsgästen ;-). Meistens aber am nächsten Morgen, wenn ich tobende Kinder in der Wohnung noch nicht ertrage ;-). Dann doch lieber in der Badewanne. Tolles Teil, sowas ;-).

eleanors blog hat gesagt…

ja, meine BAdewanne gib ich auch nicht mehr her! Die kinder lieben es...