Montag, März 08, 2010

Füchslepunkte

Gab es früher für den Hübschen. (Als er noch so aussah wie auf dem zweiten Bild hier und in der Experimentalchemievorlesung immer in der ersten Reihe sass und freiwillig in "Mathematik für Chemiker 3" ging, wo doch nur bis 2 verpflichtend war etc....)
Aus ihm ist ja trotzdem noch was geworden und so war ich auch dafür zu haben, den beiden kleinen Hübschen "Schlaufuchspullis" zu nähen.
Ausserdem erinnert mich der Fuchs an diesen hier. Ein Druck davon hing im ehemaligen Kinderzimmer meines jüngsten Onkels (zusammen mit 34 Krickerln (klicken Sie, gruseln Sie sich), einem Grizzly- und einem Wildschweinfell, einem ausgestopften Eichelhäher und einem ebensolchen Murmeltier), wo meine Schwester und ich immer schliefen, wenn wir bei meinen Grosseltern übernachteten. Nach dem Babykrickerl (süss, einen Babyrehtotenschädel) fand ich den Fuchs am allerschönsten.

Langer Rede kurzer Sinn: es gibt diese Woche eine neue Stickserie von Hamburger Liebe bei Kunterbuntdesign. Füchse, Pilze, Blumen, Äpfel, Marienkäfer. Ich finde diese Serie einfach wunderbar: mit ganz wenig Farbwechseln entsteht etwas ganz Schlichtes, Wunderbares.
Die Jungs sind auch begeistert:









(Schnitt Q.: Frühjahrsottobre 2009, Schnitt L.: Frühjahrsottobre 2010, Nicky: Stoffmarkt)


PS: die passenden Bänder gibt es in lime und türkis ab Freitag (?) bei Farbenmix. Ich werde damit unseren Esstisch ein wenig frühlingshaft pimpen, dazu bin ich aber bisher noch nicht gekommen.

Kommentare:

Pampersfront hat gesagt…

Verrat mir bitte, WANN du das alles nähst!!! Soooo schöne Sachen!

Oder gibs einfach zu - Dein Tag hat mehr Stunden als meiner ;-)

Das kleine Brüllen hat gesagt…

Ich hab das Schlafen outgesourct ;-). (Die Eulensachen sind schon ganz lang fertig, waren aber immer entweder am Kind unterwegs oder dreckig)

rage hat gesagt…

das kleine kind hat ja augenringe, der sollte dringend mal schlafen! :-)