Montag, Oktober 12, 2009

Fst schon langweilig

so ein Tag mit nur einem Kind....
Homeoffice, während im Hintergrund der Pirat seinen langen Bart zwirbelt (was hat uns geritten, die CD vom Krippenfest zu kopieren?), hat so was richtig beschwöngtes.... immerhin für Telefonate wird "hört ihr die Bongos, öjöjöjöööö" aus mute gestellt.
Hmm, die Wohnung ist ist durchgewischt, der Kühlschrank abgetaut, alle Petterson und Findus-Kassetten sind gehört, alle Stickkärtchen gestickt, die Arbeit fast erledigt (mein Task im Büro für heute war ja eigentlich Umzugskisten packen, das geht von daheim eher schlecht), Mittagessen köchelt, das Kind ist fieberfrei und slightly gelangweilt... was machen wir denn heute nachmittag?
(Kinderarzt, um mal vorhusten zu lassen. Nur zur Sicherheit)

Kommentare:

Gabriela hat gesagt…

Musst du denn das zweite Kind trotzdem in die Krippe bringen, wenn du wegen dem ersten zu Hause bleiben musst?
Gute Besserung! Hier gäbe es mehrere Baustellen zum Arbeiten und Kassetten zum Hören, falls die Langeweile überhand nehmen würde.

Das kleine Brüllen hat gesagt…

Müssen muss ich natürlich nicht. Aber erstens ist arbeiten mit nur einem daheim eher im Rahemn des möglichen und zweitens wollte ich den gerade grösstenteils gesunden Kleinen nicht noch mal zum Kinderarzt mitschleifen.
(und einmal nur Zeit für den Grossen, das hat auch was.)

Gabriela hat gesagt…

ok, mich hat wirklich vor allem das Erste interessiert. (kenne mich nicht aus mit Krippen, ausser in der Weihnachtszeit)
Zeit mit einem Kind allein finde ich immer speziell. Bei uns wird das schon fast als Geburtstagsgeschenk verpackt!