Mittwoch, Juni 17, 2009

Statt Warten und nach Eis motzen

gibt es hier jetzt einen Antonmannschen Hefezopf. Mit Trockenhefe statt frischer. Und dementsprechend einfach verknetet, ohne Joghurt. Und mit Marzipanmohnfüllung, weil das alles von Weihnachten noch über war. Und mit echtem Butterzopfmehl von einer Mühle hier ums Eck.
Aber sonst ganz genauso.
Mal sehen, wie es so wird. Bisher: Teig im Ofen, Füllung fertig. Zeit für Kaffee ;-)