Freitag, Juni 05, 2009

Haussegen schief

Start in den Tag: unausgeschlafen, da little l. nach den ersten impfungen extrem motzig ist und dank fieber in der nacht diese kurz war. das nicht gescheit trinken vor lauter wut über das nichtwohlfühlen macht unseren gefrierschrank voll mit abgepumpter milch und ich fühle mich wie kurz vor dem platzen.
gegenmittel: eine Stunde sport. dazu müssten aber beide kinder in die kinderbetreuung gehen. mit little l. ist das kein problem. mit little q.war seit gestern abend alles auf der intellektuellen ebene klar: eine stunde kinderbetreuung, dafür darf er dort ein saftpäckchen trinken, sich einen müsliriegel aussuchen und wir bauen am nachmittag das petterson und findus-gadget seiner wahl. auf der emotionalen ebene mutierte er vor der tür des studios zum wutbolzen. nach dreimal unter dem arm reinschleppen, aberkennen aller goodies und der ankündigung, das er bis mittag allein in seinem zimmer zu spielen habe (was komme ich mir armselig vor), sind wir also von dannen gezogen. untrainiert, stinkig.
plan zum kompensieren war, in ruhe fertigzuputzen, solange little l. noch schläft. das ging aber nicht lange (nicht mal den staubsauger konnte ich rausholen), jetzt ist der arme impfwutz wieder wach. also wird durch einhändiges bloggen und koffeinfreien cappuccino kompensiert. wie armselig.
q. ist ohne mucks in sein zimmer verschwunden. eigentlich könnte ich jetzt zum sport gehen und ihn einfach daheimlassen (just kidding)
genau aus diesem grund geht er bis zu meinem wiedereinstieg weiter in die krippe...
dazu noch ein pickel am kinn und fertig ist die miese laune.

EDIT: 10:10h: "Maaaaami, ist jetzt das Mittagessen fertig? Mir ist laaaaaaangweilig."
Und ja, es tut gut, mal konsequent zu sein und den gestrichenen Müsliriegel und den Saft nicht rauszurücken (keine Sorge, das Kind verhungert nicht. Es gibt Wasser, Äpfel, Vollkorncracker als Snack vor dem gesunden -jetzt, ohne Sport, habe ich ja Zeit zu kochen- Mittagessen.
Meine Runde Training bekomme ich übrigens durch 6820g Little L. im Tragetuch. Aber da ist er glücklich und was will man mehr?