Montag, Mai 11, 2009

Sports Illustrated


Auf dem Weg ins erste Mal wieder "Group Fitness"

(mit umweg über den Wickeltisch, was man nämlich hören könnte, wenn das ein Filmchen wäre, wäre, dass Little L. im Moment des Auslösens nicht nur die Windel gefüllt hat, sondern sich so verschissen hat, dass bis auf den Pulli alles gewechselt werden musste).

Danach: durchgeschwitzt, ich spüre Muskeln, deren Existenz ich erfolgreich verdrängt habe.... und bitter war v.a., dass ich mit 50 - 60 Minuten gerechnet habe, anstatt "Montags machen wir immer 90 Minuten." Immerhin durfte ich bei den Übungen für die geraden Bauchmuskeln pausieren...
Am Samstag hatte ich ja Trainingsplananpassung an den Geräten. Der Instructor, Mitte 20, obenrum aufgepumpt, in der Mitte ein kleines Bäuchlein, hatte sich zwar in das Thema Schwangerschaft/Geburt/Training eingelesen, aber offensichtlich irgendwas durcheinandergebracht. Er machte sich andauernd Sorgen um meine "gerissenen Bauchmuskeln" und so habe ich keine einzige Übung, wo irgendwas auf den Bauch drückt. (Wo man reisst, wenn man reisst, habe ich ihm trotzdem mal verschwiegen).
Dafür musste ich ihn einmal auf den Boden der Realität zurückholen: auch wenn es die korrekte Haltung vorschreibt, bei einem stillbedingt solchen Dekollete passt kein Pöppel "direkt aufs Brustbein". (Bei meinen verschämten Erklärungsversuchen hat er mir krampfhaft in die Augen gestarrt...)