Montag, März 23, 2009

Allein daheim

der erste Tag allein daheim....natürlich schon fest verplant: Hausputz, solange ich Lust dazu habe, dann zum Mittagessen lauter kind- und stilluntaugliche Sachen, dann einen Römö-Rock für mich (gestern abend schon zugeschnitten, mein erster Reissverschluss, ich bin slightly nervös) und den Rest bis zum Kindabholen Pause mit einem Stapel Jo Nesbö-Büchern. Noch später dann das Montagstrio aus den Hausweibern, Greys und Dr. House.
Niere wurde im Laufe der Nacht wieder einigermassen, ansonsten wurde gestern viel Frischluft getankt (incl. Bunkerbesichtigung im Dorfwald und "Angeln" ein einem lehmigen Waldweiher. Leider habe ich den Teil mit dem "Kinderschuhe nach dem Trocknen auch wieder putzen" vergessen, so dass Little Q. heute mit sehr.... rustikalem Outfit in die Krippe ging....)
Erstaunlich übrigens, wie erholsam so ein Sonntag-auf-Montag-Schlaf sein kann, wenn man sich zum ersten Mal seit Monaten nicht bei jedem Aufwachen geistig an den Arbeitsplan für eben diesen Montag macht ;-)

Sorry übrigens für alle, die auf ein Sonntagskind getippt haben, vielleicht gibt es ja in 6 Tagen noch eine Chance ;-).