Donnerstag, Februar 19, 2009

Der magische Bettbezug

Little Q. besitzt einen hellblauen Biber-Bettbezug, der in den letzten eindreiviertel Jahren nie länger als 36 Stunden auf seiner Matratze war.
Es ist wie verhext: Sobald dieser (wunderbar flauschige gemütliche) Bettbezug aufgezogen wird, kann man die Uhr danach stellen, dass in der folgenden Nacht entweder zum ersten Mal seit Monaten die Windel ausläuft, das Kind sich überfressen hat und alles vollkotzt etc.
Heute morgen, nach einer trotz DES Bezugs erstaunlicherweise trockenen Nacht war ich überzeugt, der Fluch wäre gebrochen. Pustekuchen: nach dem Mittagsschlaf, aus dem Little Q. extrem knatschig erwachte (kein Wunder bei dem Vormittag, den er hinter sich hatte....aber dazu werde ich schweigen.) breitete sich (nach Wochen oder gar Monaten zum ersten Mal) wieder ein Pfütze auf dem hellblauen Flauschbezug aus.
Aber eine gute Begründung hatte Little Q.: "Weisst du Mami, ich wusste gar nicht, dass wir ein Klo haben."