Dienstag, September 09, 2008

15 Kilo leichter

also, gefühlte, gehe ich seit heute 11:38h extrem beschwöngt durchs Leben: mit dem Minibaby ist alles wunderbarstens. Nackenfalte ist tiptop (genauen Wert hat die Ärztin nicht gesagt, will und muss ich auch nicht wissen), dementsprechend werden keine weiteren Tests stattfinden (ausser irgendwann der Glukosetoleranztest, aber das ist ja nix mit Zitterpotential).
Das Minibaby an sich war recht faul, hat sich so ein paar mal hin und her gewälzt, Arme und Beine verknotet und war einfach nur sehr süss. Ich finde, es hat Ähnlichkeit mit Murray, dem Totenschädel aus "Monkey Island", aber die Frauenärztin meinte, die Wahrscheinlichkeit, dass es schon mit allen Zähnen auf die Welt käme, wäre recht gering.
Auf dem Weg aus der Praxis hatte ich das Gefühl, so ganz leicht über dem Boden zu schweben, so leicht (erleichtert wohl eher) kam ich mir vor. Wahnsinn, wie viel Angst mir das die letzten Wochen und Tage gemacht hat....
Also, ab jetzt wird sich nur noch gefreut (und fröhlich weitergekotzt ;-))

PS: das Minibaby (soll ich mich tatsächlich für den Arbeitstitel "Murray" entscheiden?) hat eine Scheitelsteisslänge von so ca. 6 cm, wäre damit 1 oder 2 Tage "hinter" dem bisher errechneten Termin. Wegen der viel stärkeren Übelkeit und der Tatsache, dass Little Q. bei den ersten paar Arztbesuchen jedesmal eine Woche nach vorne verlegt wurde (nur der tatsächliche Geburtstermin nicht), pendelt sich unser Bauchgefühl immer mehr auf ein Mädchen ein. Aber das heisst ja nix.