Samstag, August 30, 2008

Grosskampftag

Familie Brüllen hat ihre Vorliebe für selbergemachte Reiberdatschi entdeckt. Viel Reiberdatschi. Und nachdem ich heute eine Dreiviertelstunde lang mit der Hand feinste Biokartoffeln geraspelt habe (gelobt sei die Beidhändigkeit), steht die nächste Anschaffung fest: das Raspeldings (oder auch Food Processor Unit, wie der Profi sagen würde) für meine heissgeliebte Küchenmaschine.

Überhaupt wurden heute ein Haufen Grossprojekte erledigt:

  • Zweimal Cynthia für morgen: "Cocoa and Espresso Loaf" und Gingerbread.
  • Dem Schopf wurde wieder mal eine Profibehandlung zuteil, d.h. wieder leuchtendes Dark Chili in perfekter Wanda-Form.
  • Ich habe für das "Frau Brüllen muss chic sein"-Event noch ein Ersatzoberteil für schönes Wetter besorgt (das hier in türkis). (Ansonsten ist mein neuer Job ja sehr schwangerenfreundlich: der Blaumann, der für Betriebsbegehungen wichtig ist, beinhaltet eine mir eh viel zu weite sehr bequeme Hose und unter der graublauen Jacke sieht man sonst eh fast nichts.
  • Das Elba-Fotoalbum ist fertig geklebt.
  • Der Hübsche hätte am liebsten schon den Garten winterfest gemacht, ich konnte ihn auf ein bisschen zurückschneiden und Terrassesaubermachen beschränken.
  • Fürs Römerfest hat es dann nicht mehr gereicht, das machen wir dann morgen vormittag.