Dienstag, Juni 17, 2008

Wäre der Schorsch die Heidi,

hätte er gesagt: "Nur zwei von euch können unscharf im Hintergrund meines neuen Werbespots im Weg rumstehen und leider, leider, Frau Brüllen, habe ich für dich heute keinen Film."
Ich finde eh, dass man, wenn man eine Beziehung mit Zukunft will (und das wollen wir doch beide, oder George?), dann sollte man Berufliches und Privates trennen. Und so werde ich den Schorsch einfach zu einem feinen Kabbi zu uns nach Hause einladen.
(Macht man das so in Filmkreisen, dass man an dem Tag, an dem der Dreh beginnt, den Leuten zu- oder absagt?)