Mittwoch, Juni 18, 2008

Schwarze Schafe

Ich tausche echt gerne meine Seifen, sei es nun gegen Bücher oder anderes. Ich bin froh über jeden Tauschhandel und hoffe, das geht der anderen Seite jeweils genauso.
Es gibt auch nur ganz wenige schwarze Schafe (ich habe mal nachgerechnet, seit Beginn meiner "Tauschkarriere" sind es vier), die zwar zu Beginn genauso nett und freundlich aufgetreten sind wie alle anderen, einen fairen Deal abgemacht haben, sich aber schon nicht mehr gemeldet haben, als die Seifen eingetroffen sind und ihren Teil des Tauschhandels einfach unter den Tisch fallen liessen. Auf Nachfragen (so alle drei Monate) wurde einfach nicht reagiert. Schade so was, aber bezeichnend, wenn die betreffenden Damen auch anderswo (gell, Frau ... äh.. Mutti) schon negativ aufgefallen sind.
Was habe ich draus gelernt? Eigentlich nichts (ausser dass diese vier Damen bei mir sicher nichts mehr bekommen), weil vorab merkt man es ihnen ja nicht an und alle meine anderen Tauschpartner bisher waren einfach spitze.
PS: es wird wirklich Zeit, dass meine Kollegin aus den Ferien kommt, ich will wieder Seifen machen und habe nichts mehr!