Sonntag, Januar 27, 2008

Relativ gesehen

Fondueabend bei kinderlosen Freunden, Gäste: drei Paare mit insgesamt 5 Kindern zwischen 1 und 4.
Der Hübsche fand dann beim Heimfahren, ich bräuchte gar nicht so stolz auf Little Q.s Benehmen an dem Abend sein, aber er hat vor lauter Fachsimpeln über Photoshop, Schmetterlingsfotografie (wusste gar nicht, dass ihn das interessiert), etc. gar nicht mitgekriegt, bei welchen Schandtaten Little Q. NICHT dabei war:

  • beim Eincremen des Arbeitszimmers mit Sonnencreme,
  • die Befreiungsaktion der Wasserschildkröten (missglückt) und der Stofftiersammlung (geglückt: vom Balkon geworfen),
  • dem Ausräubern der Keksvorräte,
  • dem Kampf um den Besen (zum Zusammenkehren der Keksbrösel in der Küche), bei dem mehrere Regale ausgeleert wurden,
  • der wilden Jagd und dem extralauten Gebrüll, als das Kleinste schlafengelegt werden sollt.
Little Q. hat einfach nichts vom Fondue gegessen, dafür 30 (oder s0) Blätterteigstangen, die kleinen Schwestern gestreichelt, versucht, das Jadeschachspiel und die Weihnachtspyrmaide zu zerstören, das wars eigentlich. Relativ gesehen eigentlich recht brav. Im Gegensatz zu sowas.