Donnerstag, Januar 31, 2008

Premiere

im Hause Brüllen: wir wissen jetzt, warum Little Q. so schlecht schläft (die letzten zwei Tage zumindestens.). Es war nicht der Asteroid, nein, der Schnupfen hat sich in eine leichte Bronchitis (vermutlich, er hat sich ja nicht richtig abhören lassen) und, tataaaaaaaa, die erste Mittelohrentzündung verwandelt. Er ist also vor Schmerzen immer wieder aufgewacht. Mit einem Sack voller Medikamente sind wir aus der Apotheke wieder nach Hause: Fieberzäpfchen (bis zu drei pro Nacht), Codeintropfen für den absoluten Notfall (eher wohl nicht...), Schleimlöser und Antibiotikum. Little Q. ist begeistert und verlangt nun stündlich nach "Nommal mehr Saft! Ich grad Sirup trinken." Es lebe Bobo, auf die Verwendung der beigelegten Spritze hätte ich nämlich gar keine Lust gehabt.