Sonntag, Januar 20, 2008

Kuschelkreis

Hach, ich bin Frau ... äh ... Mutti sympathisch.
Sehr schön Auch die Abwandlung der Liebhabedingens, das ich ... naja, auch ein bisschen seltsam finde. Aber sympathisch finde ich auch die meisten Bloggerinnen, bei denen ich lese. Es gibt natürlich auch eine Blogs auf meiner Blogroll (nicht unbedingt auf der in der rechten Sidebar), die ich aus Katastrophentourismus, für tägliche Kopfschütteln, einfach so lese, aber die allermeisten sind mir sehr sympathisch.
zB (in keinster Weise vollständig):


Rage, die mir manchmal hilft, die Schweiz(er) zu verstehen, die einen exzellenten Buchgeschmack hat, die ungefragt weiss, wie ich meinen Kaffee gerne hätte, imsere Mails während der Bürozeiten manchmal erinnern mich ans Zettelchenweitergeben in der Schule, unsere Männer und Söhne verstehen sich wunderbar, wir kommen auf jeden Fall gerne bald wieder zu euch und die Mail wegen Urlaub, ja, die kommt auch noch.


Lise, mein Alter Ego in Tirol. Ich liebe deine Erzählungen aus dem Zweijungshaushalt, finde es wunderbar, dass du dir deine Vorkindinteressen bewahrt hast. Ich hoffe wirklich, dass es zum Römerfest oder sonst mal zu einem echten Treffen kommt. Ich würde wirklich gerne die Frau kennenlernenm, die die gleiche Haarfarbe wie ich hat und von der ich so oft träume.


Ute, durch deren Hochzeitsblog ich damals zum Bloggen kam. Ich habe sowohl das als auch das andere vom ersten Eintrag bis heute gelesen. Ich mag deine Art zu schreiben, dass du dich keine Deut darum scherst, was andere machen, denken, von dir halten (und vermutlich findest du diese Kuschelaktion nicht nur ....seltsam, sondern richtig doof und wirst das in die entsprechenden Worte fassen), dass du das personifizierte Antiklischee der Mutter, die daheim verblödet, bist. Ich hoffe, irgendwo irgendwie irgendwann treffen wir uns mal in echt (ich könnte mir vorstellen, wir hätten jede Menge Lästerpotential).


So, fertig, es gäbe noch viele, über die ich gerne was schreiben würde, aber ich bin zu müde. Der Hübsche hat mir gerade noch ein Glas "Pinot Grigio vom Weingut "SchonvergessendabeihabeichdenWeingesternausgesucht", gekeltert 2006, mit fruchtigem Abgang und ganz schlechtem Korken" gebracht, da wird das tippen langsam mühsam.