Montag, Dezember 25, 2006

Weihnachtsimpressionen

Mit vielen Bildern, weil das nächste Essen schon wartet ;-)



Christbaumschmücken a la Q. Am liebsten hätte er auch noch die Verpackung einer Katzenknabberstange aufgehängt, weil da noch ein Stückchen Katze drauf zu sehen war.

Leider durfte man nach getaner Arbeit nicht alles wieder abhängen und in Kisten verpacken
Smacks von und mit Papa steigern die Laune ungemein...
Bescherung: mit der Küche lagen wir absolut richtig. Leider hat er die Front der "Mülltrennschublade" (jetzt weiss ich endlich, wofür diese Schublade in meiner Küche ist, wir lagern da Flaschen) sehr schnell abgetrennt, aber Sekundenkleber und eine Schraube haben Abhilfe geschaffen. Grosseltern und Tanten wissen, woraus es bei Büchern ankommt: Hauptsache, Katzen....




Danach war Little Q. so müde, dass er den Tip des Hübschen befolgte: "Vor dem Zähneputzen würde dich jetzt nur noch sofortiges Einschlafen retten."

Sein schönstes Weihnachtsgeschenk hat er dann für die Nacht aufbewahrt: Zum ersten Mal hat er von 8 Uhr abends bis viertel vor 6 ohne einen Mucks durchgeschlafen.


In einer abendlichen Ekelorgie (Bähhhhhh, wer isst den Gansinnereien? Bei uns nicht mal die Katze.) haben eine Exvegetarierin und ein bekennender Nichtkoch mit exzessiv angetrunkenem Mut Petunia vom Hals befreit und gefüllt. Sie schmurgelt seit heute morgen nach diesem Rezept im Ofen und wartet auf den Besuch. Dazu gibt es dieses Rotkraut, Cidresosse und (ich weiss, Blasphemie) Packerl-Knödel.