Donnerstag, Dezember 14, 2006

Ein bisschen hochgesteckt

war mein Seifenziel heute: ich wollte ungefähr so was hinkriegen: mit violetter Lebensmittelfarbe, rotem Ton und Indigo. Leider hat mein feines Jasmin-Duftöl die Masse im Nullkommanix erstarren lassen. Ich habe die einzelnen Chargen trotzdem mit den Farben zermatscht, dann wieder zusammen in den Topf gespachtelt und in wilder Mischung in die Form gekleistert. Mal sehen, was da rauskommt.
Seife an sich war folgende:
400 g Fettstange (30/70 Raps/Palm)
150g Kokos
150g Olive
150g Sonne
50g Bienenwachs
100g Sheabutter (als Überfettungsöl erst nach dem ersten Durchquirlen dazu)
130 g NaOH in insg. 400 mL Wasser (incl Wasser zum Farbenanrühren)
In die weissgebliebene Charge habe ich noch in Wasser eingeweichte Jasminblüten reingerührt.
Ich bin ja mal sehr gespannt, ob sich die Seife noch selber rettet. Sie wird auf jeden Fall ziemlich warm.