Mittwoch, August 30, 2006

Ende August

wollte mein Dad anrufen, um einen "Besuchstermin" im September abzumachen. Da hat er ja noch knapp 36 Stunden Zeit...
Ein Treffen nicht bei ihnen zu Hause (bzw. bei seinen Schwiegereltern am Arsch der Welt) während unseres Sommerheimattrips wurde seiner "Rolle als Grossvater" ja nicht gerecht. Da wir mit dem autohassenden Kind nicht nochmal 180 km fahren wollten, gabs halt kein Treffen. Er hat ihn ja eh erst Weihnachten für 2 Stunden gesehen.
Seiner Rolle als Grossvater gerecht zu werden, heisst wohl auch, den ersten Geburtstag des (ich gebe zu, zweiten, da wirds vermutlich schön langsam langweilig) Enkels zu ignorieren.
Was überrascht es mich, typisch für seine Auffassung der Rolle "Vater" ist eigentlich der Ausspruch (mir gegenüber am Telefon): "Wann fliegt die Schwester 3 denn nach Kanada?"
"Öhm, letzten Dienstag..... ich habe eine Telefonnummer und email-Adresse, falls du ...." (eigentlich wollte ich noch sagen: "sie zu ihrem Geburtstag anrufen möchtest"),
da kam auch schon die Antwort: "Ach nö, du , so lange ist sie ja eh nicht weg."
Neee, drei Monate ohne ein Wort von ihm das sind wir nun wirklich gewohnt, da muss man nicht ans andere Ende der Welt.
Zu dieser Gelegenheit ein dickes Bussi an meine kleine tapfere Schwester in der Wildnis! Viel Glück beim Waschbärenkastrieren ;-).