Montag, Juni 12, 2006

Vererbungslehre

In der Familie meines Vaters ist man ja unglaublich stolz auf die D.schen Gene. Ich finde sowas ziemlich albern, trotzdem aber faszinierend, wieviele Ähnlichkeiten zwischen meinem Cousin und mir mir aufgefallen sind, obwohl wir ja ca. 10 Jahre nix miteinander zu tun hatten.
Eine Sache ist mir bei ihm aber aufgefallen, die ich von meinem Vater kenne: der Zustand der Küche, wenn der Herr des Hauses gekocht hat: wow, eine Bombenexplosion ist nix dagegen. Da bin ich doch froh, dass sich bei mir da die Gene (oder viel wahrscheinlicher die Erziehung) mütterlicherseits durchgesetzt haben, so dass ich zwar dankend annehme, wenn der Hübsche die Küche saubermachen will ("Ich spüle freiwillig"), aber nie mehr Dreck hinterlasse, als wenn ich selber putzen würde.
Was bin ich doch für ein guter Mensch.