Donnerstag, November 03, 2005

Ins Nirvana

eines Kontaktformulars auf der BVB-Homepage eingetragen:
Sehr geehrte Damen und Herren,
bisher habe ich mich immer zu den zufriedenen, regelmässigen Nutzern von Bus und Tram der BVB gezählt.
Seit der Geburt meines Sohnes im August hat sich das jedoch rapide geändert. Seit August bin ich also praktisch nur noch mit dem Kinderwagen unterwegs. Obwohl wir kein übermässig breites Modell haben (Hartan Racer XS), kann ich nur Tramwägen mit "Sänfteneinstieg" benutzen. Die Treppeneinstiege, auch mit dem Kinderwagensymbol, in den älteren Waggons sind einfach um mindestens fünf bis 10 Zentimeter zu schmal.
Da sich mir das System, nach dem die Züge (besonders Linie 1 und 3) mit "Sänftenwaggons" ausgestattet sind, noch nicht erschlossen hat, ist es bei mir im Moment Glückssache, ob ich pünktlich zu einem Termin komme, wenn ich auf das Tram angewiesen bin.
Es kommt durchaus vor, dass ich bis zu drei Züge abwarten muss. Gerade in der kommenden kälteren Jahreszeit, wo es nicht mehr so angenehm ist, weitere Strecken zu Fuss zu gehen, finde ich das sehr schade.
Wäre es nicht möglich, jeden Zug mit einem "Sänftenwaggon" auszustatten oder wahlweise das Mittelgestänge in den Treppeneinstiegen zu entfernen?
Ich bin mir sicher, dass ich nicht die einzige BVB-Nutzerin mit diesem Problem bin.Ich hoffe auf eine Stellungnahme Ihrerseits.
Viele Grüsse
etc.
Mal sehen, ob was zurückkommt.
Ob die wohl in ihren Akten haben, dass ich damals vor drei Jahren einen ihrer Busse angefahren habe?