Montag, September 05, 2005

Der erste Tag mit LIttle Q. allein

Heute morgen haben wir die Hübschen in die Arbeit verabschiedet und seitdem mag Little Q. zwar nicht mehr schlafen, dafür hat er aber heute das erste Mal selbständig in der Bauchlage den Kopf gehoben. Hat sich das Training mit dem Papa gestern doch gelohnt.
Merke ausserdem: das nett gemeinte Angebot des Hübschen, Little Q. in der Nacht mit abgepumpter Milch zu füttern, sollte man lieber nicht mehr annehmen, weil der kleine Mann erstens eine Flasche praktisch in no time wegzieht und sich dabei aber zweitens so verschluckt, dass das Gebrüll nachher gross ist. Deswegen lieber selber aufstehen, hat man länger was davon. Ausserdem braucht der Hübsche ja auch seinen Schlaf, er muss ja in der Arbeit die Augen offen halten und ich bin immer noch zuversichtlich, dass ich hier zu meinem Mittagsschläfchen kommen werde, das mit dem Duschen hat ja auch geklappt.