Freitag, Mai 13, 2005

Leserattenquiz

via Ute und Melody

1. Welches ist das längste und/oder langweiligste Buch, durch das Du Dich, aus welchen Gründen auch immer, erfolgreich hindurchgekämpft hast?

Vermutlich auch bei mir "Der Herr der Ringe", und das sogar zweimal! Das erste Mal mit ca. 12, da fand ich das total spannend. Beim nachfolgenden Versuch, das "Silmarillion" auch noch durchzuackern, stellte sich dann heraus , dass ich wohl doch kein Hardcore-Fan bin.

Nach dem ersten Teil im Kino habe ich mich dann drangemacht, die Bücher nochmal zu lesen, aber die Faszination kam nicht mehr auf, war eher langatmig....

Wieder mal ein Hype, den ich nicht nachvollziehen kann.

2. Von welchem Autor (natürlich auch Autorin) kannst Du behaupten: Von dem (oder der) habe ich wirklich jedes Buch gelesen?

das sind nun wirklich einige: Henning Mankell, Elizabeth George, Kathy Reichs, Marianne Fredriksson, Heinrich Böll, Max Frisch, John Steinberg... gibt bestimmt noch mehr

3. Welches ist Dein liebster Klassiker (vor mindestens 50 Jahren veröffentlicht)?

Schwer zu sagen... ich sage mal spontan Anna Karenina

Halt, die meisten Bücher von John Steinberg (die sind auch älter als 50, oder?) mag ich noch lieber, besonders das "Tal des Himmels"!

4. Welchen Titel hast Du in den letzten Jahren sicherlich am häufigsten verschenkt?

Ich verschenke selten Bücher zweimal, aber letztes Jahr habe ich tatsächlich zweimal "Die Frau des Zeitreisenden" von Audrey Niffenegger verschenkt. Das ist ein Buch, das mich tatsächlich total umgerissen hat......

5. Von welchem Autor würdest Du nie wieder freiwillig ein weiteres Buch in die Hand nehmen?

Hmmm, schwierig..... doch, ich hab jemanden: Raoul Schrott. Selten so ein langweiliges, seltsames Buch gelesen wie "Tristan da Cunha"...

6. Welches Buch hast Du mehr als 2 Mal gelesen?

Viele! Manchmal freiwillig, manchmal unfreiwillig...

Beispiel: "Tal des Himmels" von John Steinberg

7. Welchen Titel hast Du erst nach einigen Seiten beiseite gelegt und dann tatsächlich später nochmals in die Hand genommen und durchgelesen?

"Gottes Werk und Teufels Beitrag" zum Beispiel. Meistens sind es Bücher, die ich zu Weihnachten oder zum Geburtstag geschenkt bekomme und die erstmal nicht in meinen Büchereizyklus "7 Bücher in zwei Wochen" passen. Die werden dann angelesen und meistens im Urlaub oder wenn ich krank bin, beendet.

8. Wenn man Dich 3 Wochen in eine Mönchszelle in Klausur stecken würde, und Du darfst nur 3 Bücher mitnehmen, welche drei Titel würdest Du wählen?

Mhmmmm, Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli, Die 27ste Stadt uuuuund noch was ganz dickes für die restlichen zweieinhalb Wochen ;-).

9. Bei welchem Titel sind dir schonmal ernsthaft die Tränen (nicht vor Lachen!) gekommen, obwohl es doch nur ein Buch war?

Oh, ich heule oft beim Lesen!

Beispiele:

"Wie ein einziger Tag" und "Weit wie das Meer" von Nicholas Sparks

"P.S. I love you" von Cecilia Ahern

ach, ich heule fast immer.... ;-)

10. Welches sonst recht erfolgreiche Buch ist Dir bis heute ein großes Rätsel geblieben, d. h. Du hast es einfach nicht verstanden?

War das "Foucaultsche Pendel" ein Erfolg? Ich hab's nicht verstanden...