Dienstag, Februar 15, 2005

Lecker, lecker: Putenrouladen a la moi

Gab's am Sonntag, hier sozusagen zum Mundwässrigmachen und Merken, da selber ausgedacht:
  • Zwei Putenschnitzel schmetterlingsmässig einschneiden, flachklopfen (glücklich der, der einen echten Schnitzelklopfer hat und nicht den Hammer des Gatten klauen muss);
  • mit Bärlauchpesto (selber gemacht, letztes Jahr) dünn bestreichen,
  • mit je einer Scheibe Schwarzwälder Schinken belegen, dann hauchdünne Tomatenscheiben und Mozzarellascheiben drauf;
  • das Ganze wird vorsichtig aufgerollt, mit Zahnstochern festgesteckt, in etwas Olivenöl von allen Seiten kräftig angebraten.
  • Dazu werden zwei grobgeschnittene Schalotten, zwei ganze Knoblauchzehen, eine halbe gewürfelte rote Paprika und eine grob zerschnittene rote Chilischote gegeben.
  • Kräftig mit Weisswein ablöschen und bei geschlossenem Deckel ca. eine halbe Stunde schmurgeln lassen (immer mal wieder wenden).
  • Danach die Rouladen rausnehmen, warmstellen, einen Schuss Balsamico und einen Löffel Krauterfrischkäse in den Topf geben und die Sosse pürieren.
  • Als Beilage gab es Butterbohnen und Bandnudeln.

War fein, gibt's wieder!

PS: Nudeln und Sosse sind noch über, da freu ich mich schon drauf!