Freitag, November 06, 2015

Geburtstagsshirts

Es war am Mittwoch soweit: Little L. war auf der Geburtstagsfeier eines Klassenkameraden eingeladen, den er sozusagen neu kennengelernt hat. Nicht in der Kinderkrippe mit 6 Monaten, wie seinen besten Freund und auch nicht im Kindergarten mit 4, sondern halt erst im August. Innerlich hatte ich übrigens schon ein bisschen Bedenken, ob mein "Ich bin nicht die Rampensau, wenigstens nicht vom anfang an"-Kind, das auch schon mal Geburtstagseinladungen einfach ausgeschlagen hat, weil "Mir ist nicht nach Feiern", mit Eltern, die er nicht kennt, und Kindern, die er noch nicht alle schon immer kennt, ins Auto steigen würde und in einen Indoorspielplatz fahren würde, aber das war mal so gar kein Problem!
Nun denn. Little L. hatte kräftig Werbung für "Meine Mami näht dir ein Shirt, das sonst keiner hat" gemacht. Ein paar Wochen vorher war ich mal zu Besuch in der Klasse und habe nochmal direkt gesehen, wie sie mit der Anlauttabelle arbeiten und weil ich auch mal was anderes als Zahlenshirts machen wollte, habe ich ein Anlautshirt genäht (die Stickmuster gibt es für das ganze Alphabet und auch in Kleinbuchstaben hier kostenlos). Little L. sagt, der Junge fände das Shirt toll, also glaube ich das mal.




Dann kam ja mein Patenmädchen, das in Sachen Geburtstagsshirts und Kleidungsstücke kein Neuling mehr ist und denkt, ich könne alles nähen. Die Bestellung war: "Ein Koala und ein Känguruh in grün und pink." Ich habe ja nun wirklich viele Stickdateien, es ist sogar eine mit Koala dabei, aber ich habe kein Känguruh. Und man mag es nicht glauben, es war auch nicht wirklich leicht, schöne, zusammenpassende Dateien zu finden. (Oder ich habe mich unendlich blöd angestellt). Egal. irgendwann hatte ich welche und habe dann nach Sichtung der Stoffvorräte beschlossen, dass Pink und Grün nicht geht, aber immerhin rosa auf türkis mit grün. Und das finde ich dann gar nicht so schlimm wie befürchtet (und beim Sveja-Schnitt bin ich immer ein bisschen traurig, dass ich keine eigenen Mädchen zu benähen habe....)

Kommentare:

Graugrüngelb hat gesagt…

Das Shirt fürs Patenmädchen finde ich großartig. Das würde ich auch nehmen. (Wo darf ich bestellen? ;-)) Ein Delfin würde sich zu den Farben sicher großartig machen und steht hier gerade (neben Eulen) hoch im Kurs.

Bei den Jungs-Shirts sind die die bunten Ärmel ja immer nicht so meins, aber das Tieralphabet gefällt mir gut (auch wenn ich O wie Orca nicht so optimal finde)

Anonym hat gesagt…

Echt, Little L. ist eine Rampensau? Ich habe immer gedacht er ist eher so ein ruhiges Kind?

Frau Brüllen hat gesagt…

Danke für den Tipp. Little L. kanns ehr wohl Rampensau sein, aber nicht von Anfang an ;-)