Montag, Oktober 22, 2012

Mein Herz

Little L so: "Wenn ich mal erwachsnig bin, dann bin ich auch ein Papi. Dann kann ich nicht mehr bei euch wohnen, weil hier ist ja schon ein Papi. Ich kann dann überhaupt gar nirgends wohnen, weil überall hats schon einen Papi."
Als sich seine wunderschönen graugrünen Augen angesichts dieser desolaten Zukunftsaussichten gerade mit Tränen füllten, schlug ich ihm vor, dass er sich dann doch eine eigene Frau suchen könnte und dann ganz eigene Kinder bekommen könnte und dann seine ganz eigene Familie haben würde.
Fand er super.
(Seine Aussage sagt eine ganze Menge über unser HeileWelt-Umfeld aus, oder? ;-))

Kommentare:

Tati hat gesagt…

Ohhhh, wie süß ist das denn?

julia hat gesagt…

wie süß !
wenn er die Damen alle so um den Finger wickeln kann, wie es hier erscheint, dann braucht er sich keine Zukunftssorgen machen, glaub ich.

Irene hat gesagt…

*hachmach*
HeileWelt ist ja so nötig. Er wird bestimmt ein prima Papi :-)

juniwelt hat gesagt…

Goldig!

Anonym hat gesagt…

Am Ende vom Elternabend Klasse 5:
"War mein B. am Montag in der 1. Stunde pünktlich?"
"Ja, warum?"
"Seit einem halben Jahr lebt sein Vater in X-Stadt (60km) und glaubt, man schaffe das montags in einer Stunde. Dem B. ist das Zuspätkommen immer ganz arg, aber ich kann so was nur über meinen Anwalt einfordern."

Dann lieber Tränen wegen zu vieler Papis... Sehr niedlich :)
Liebe Grüße
Anne

schwiegermutterinklusive hat gesagt…

Die Gedankenwelt der Kinder ist einfach immer großartig....meine Tochter hat mir neulich erklärt, dass ich, wenn sie Kinder hat, bei ihr wohnen muss und auf eben ihre Kinder aufpassen muss, weil sie sonst ja nicht in den Supermarkt kann und die Familie nichts zu essen hat....genau dieses Kind hat mich die ersten drei Jahre ihres Lebens jedes Mal zum Supermarkt begleitet....;-)