Sonntag, Februar 07, 2010

Eine fabelhafte Amelie

So, da kommen zwei Sachen zusammen: ich bekomme eine neue Stickdatei zum Probesticken (Blumen! Mädchen!) und beschliesse, dass ich mir da mal keinen Stress mache und lieber meine fertig zugeschnittenen Jungssachen fertig nähe und mit Vorhandenem besticke und die wunderschönen Blumen auf ein paar gekaufte Shirts von mir sticke. Aber da kommt ja der Geburtstag der grossen kleinen Au-el-Schwester im (zugegeben erst) März. Für die hier schon der Amelie-Schnitt auf dem Tisch liegt (ich finde diesen Schnitt wunderschön, bin mir aber leider mittlerweile sicher, dass das wohl doch eher nichts für Jungs ist).



In meinem Kopf formt sich also eine Schneeglöckchen (jetzt ist es raus)-Amelie. Aus Fleece. Einzig unwohl ist mir beim Gedanken an meine Fleecevorräte. Dunkelrot, leuchtend blau, Plüschfleece in Olivgrün, eisblau und braun..... dabei schwebt mir doch eine pastellgrüne Amelie vor, auf der die weissdunkelgrünen Schneeglöckchen (ich schreibe immer "Schneeglückchen") bestimmt ganz herzallerliebst aussehen.... Mhmmm, ob in dem Stoffpaket, das schon seit 100 Jahren unterwegs zu meiner Schwester ist, so ein Fleece drin ist? Allerdings reicht es dann sicher nicht mehr mit dem "Abgabetermin" für die Bilder vom Probesticken und wenn ich schon mal eine richtig gute Idee habe..... (Fleece ist drin, viel, weil ich selber ja gerne eine Amelia hätte und dafür keines meiner Fleece-Stücke gross genug ist) Ziemlich sicher nicht, mir steht pastellgrün nämlich nicht und für die Jungs ist das auch nichts. Eher Oliv oder kräftiges Apfelgrün..... aber halt! War da nicht, ganz unten in der Jerseykiste, weil keinem von uns diese Farbe steht, ha, genau: ein Riesenstück unangeschnittener Sanetta-Interlock (?) in genau DER Farbe! Wer sagt denn, dass die Amelie aus Fleece sein muss? März ist ja praktisch schon fast Sommer, da ist das eh zu warm.


Also, zugeschnitten:


Während die ersten Schneeglöckchen sticken (Wahnsinn, was man allein mit dunkelgrün und weiss hinbekommt. Ich bin zutiefst beeindruckt von der Zusammenarbeit von Sonja und Mymaki.) wird das Bündchen ausgesucht. Am liebste hätte ich dunkelgrün, aber das einzige Grün, das ich habe, ist eher..... nichts, also wird ein frühlingshaftes Ringelbündchen zugeschnitten.

Während weitergestickt wird,


werden die Teile, die frei herumliegen, schon zusammengenäht. (Falls Sie sich wundern sollten, dass kein Rahmen zu sehen ist: ich habe mal aus Versehen eine etwa mannshohe und -dicke Rolle Klebevlies gekauft. Das ist super und reicht vermutlich bis an mein Lebensende.)

Als es an das Säumen der Kapuze geht (ICH HASSE SÄUMEN), fiel mein Blick in die Bandsalatkiste und tadaaaaa, ein zum Bündchen passendes Schrägband ward gefunden. So wurde die Kapuze also nicht gesäumt, sondern mit frühlingsbuntem Schrägband eingefasst.

Währenddessen wird wild weitergestickt, allerdings mit kurzer Unterbrechung ;-):
Eeeeendlich fertig ist das Zusammensetzen kein Problem mehr. Einzige schwierige Entscheidung: unten noch mal Schrägband oder aber Säumen. Die Supadupa-Zwillingsnadel macht das Rennen.
Alles in allem bin ich natürlich wieder mal nicht 100% zufrieden, vielleicht so 90%. (Schiefes Absteppen und so), aber was solls….
(Gewagtes Outfit, finden Sie nicht? Die Kombi aus offenherzigem Kleid, Radlerhosen und den farblich passenden Gummistiefeln hat was ;-))


Die wunderbare Stickdatei gibt es übrigens ab dem 11.2. bei Kunterbunt Design.
Danke schön, dass ich auch mal was für Mädchen probieren durfte!

Kommentare:

schnuffichen hat gesagt…

Wow - wie klasse!
Da möchte man auch noch mal Mädchen (und Au-el-Schwester) sein. Allerdings steht mir pastellgrün auch so gar nicht... da muss man wohl den richtigen Hauttyp für haben.

Danke für die vielen Fotos! :D

KaTe hat gesagt…

WOW, wunderschön geworden!!

Ich wünscht ich hätte eine Tochter ;) dann würde ich jetzt einen Auftrag stellen :)

octopus hat gesagt…

Herzig und klasse zusammengestellt!

Mangels passendem Mädchen und Stickmaschine leider nichts für uns - aber ich gucke und bewundere gerne!

lg
octopus

Jinlys hat gesagt…

Wow, das schaut ja klasse aus! Ein tolles Geschenk.

Und wieder wünschte ich mir, ich hätte eine Nähmaschine und endlich mal die Zeit für einen Kurs...

Meinigkeiten hat gesagt…

Einfach nur gelungen! (ich hätte nie gedacht, dass so ein buntes Bündchen so klasse zu Uni aussehen kann) ... Ich muss wohl auch heftig über meine Nähkünste und eine Stickmaschine nachdenken :)

mymaki hat gesagt…

… sehr puppiges kleidchen!
übrigens trägt frl. schneegLÖCKCHEN unter ihrer radlerhose natürlich noch eine dicke hautfarbene strumpfhose und fette wollsöckchen in den stiefelchen… wär ja sonst 'n bißl' kalt ;o)

:: liebste grüße von mama-schneegLÖCKCHEN a.k.a. maki

Finn hat gesagt…

Oh, wie wunderschön!
ZUnd "Schneeglückchen" ist eine tolle Wortschöpfung!

cgb hat gesagt…

Hach! Schön ^^ Ich muss mir den Schnitt wohl doch noch kaufen.

Bin auch gespannt auf den "Selleri", habe mich da noch nicht grangetraut ^^

Bine hat gesagt…

total toll ..... eine Stickmaschine bekomm ich leider nie :(
LG, voller BEwunderung Bine

Evi hat gesagt…

Hallo,kommentiere erstmalig,lese aber schon eine ganze Weile hier!
Gratulation zu den süßen Kinderlein ,Ihrem Nähtalent!-einfach klasse!...und dem fröhlich-lockerem-fantasievollem Schreibstil!
So ein ganz klein wenig nähen kann ich vielleicht auch noch,bin aber meilenweit von dieser "Kunst" hier entfernt...doch die Lust auf "MEHR" wächst...na mal sehen.
Alles Gute und viele Grüße, Evi

Anonym hat gesagt…

Huhu Karin,
kannst Du dir vorstellen, einen solchen Schneeglocken-Amelie-Traum auch in 116/122 zu nähen/sticken im Tausch gegen ein bzw. mehrere handmade Schmuckstück/e nach Deinen (Farb-/Form-/Stil-)Wünschen?
Ringe, Ohrringe, Colliers, Wickelketten, Y-Ketten, Armbänder?

ICH kann mir das nämlich gut vorstellen:-) und würde mich für Paula sehr freuen.
Wirklich wunderbar!
LG
Ulli

Melanie hat gesagt…

Absolut gelungen, ein richtiger Kleinmädchentraum!

Kira hat gesagt…

Lieber Himmel, ist das zuckersüß!
Ich hab' das vermutlich völlig falsch verstanden, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, und deshalb muss ich das jetzt einfach fragen:
Man kann so etwas nicht bei Ihnen bestellen, oder? Nein? Doch?

Anonym hat gesagt…

Liebe Frau Brüllen,
darf ich fragen welche Stickmaschine Du hast ? Kannst Du die Stickmuster einfach so lossticken oder musst Du spezielle Einstellungen vornehmen ?

Welches Stickflies verwendest Du ?

Ich habe die Brother Innovis E II und hatte große Schwierigkeiten bei gekauften Stickmustern. Schlaufen oben. Gespeicherte Stickmuster funktionierten tadellos, ich weiß nicht so Recht wo mein Fehler liegt.

Gruß
Christine

Das kleine Brüllen hat gesagt…

@Ulli, Kira: tut mir leid, aber hier: habe ich mal genau begründet, warum ich (im Moment, sag niemals nie und so) einfach keine Auftragsarbeiten machen möchte. Vielleicht ändert sich das mal, aber bis dahin freue ich mich, dass euch meine Sachen gefallen und hoffe, ihr seid mir nicht böse.
@Christine: ich habe eine Innovis 700IIE. Am Anfang hatte ich auch Probleme mit schlaufigem Oberfaden. Es hat sich gezeigt, dass ich einfach wirklich dafür gemachten Stickunterfaden (ich nehme FUFU.Garne) verwenden muss und nicht einfach irgendeinen weissen Faden. Ich verwende je nach Stoff, Stück etc. Klebevlies, evtl. Abwaschvleis oben drauf (für Frottee, Fleece, Nicky etc.) und immer Abreissviles für drunter. So kann ich mittlerweile bei jedem Motiv druaflossticken ohne ewig rumzutun. Viel Glück!

Das kleine Brüllen hat gesagt…

@Ulli/kira: hier: http://bruellen.blogspot.com/2010/01/finally-es-gibt-gewinner.html

regina trunseo hat gesagt…

Das ist sowas von einem süßen Teil!
Da kann ich dann glatt sagen:
1. Gut, daß ich kein Mädl habe.
2. Und leider auch keine Stickmaschine
3. In einem Laden würde man für so ein Prachtstück sicher gut 40 € hinlegen, also..
..bleibe ich beim Bewundern :-)))