Donnerstag, Juni 29, 2017

Manche mögens heiss

Der Karmabus fährt übrigens nicht nur in die Stadtsparkasse, sondern nimmt auch die Leute aufs Korn, die sich über professionelle Radkleidung lustig machen und denken, sie können an einem windigen Tag ohne Radklamottenumziehen mit Flatterrock quer durch die Stadt zum Abteilungssommerfest fahren.
Andererseits war ich dann schon sehr froh, dass ich, als es mir mitten auf dem vielbefahrenen Messeplatz den Rock so richtig nach oben umgeklappt hat, doch sehr froh, dass ich dank Unterwäsche nicht ganz untenrum frei auf dem Rad sass. (Andererseits hätte mit etwas Melkfett der Rock vllt unten gehalten.). Ich war auch froh, dass ich nicht mit dem Kollegenpulk, sondern "Ich muss noch schnell was fertig machen, ich hole euch dann ein" allein gefahren bin.
Mein internes Risikoabwägungssystem funktioniert übrgens astrein: Peinlichkeit wird weniger hoch gerated als Sturz und von Tram und Auto überfahren, und so habe ich wegen der ganzen Gleise und allem, nur kurz den Rock von meinem (hochroten) Gesicht gewischt und bin mit (hochrotem) hocherhobenem Kopf in Unterhosen erstmal quer über den ganzen Platz gefahren, bis ich dann am Strassenrand Knoten in den Rock gemacht habe, dass er nicht ganz so fliegt (jaja, ich kenne das Video mit der Münze und dem Gummiband, aber ich hatte keines dabei).

Kommentare:

Ruth Perras Ciosek hat gesagt…

Hihi, ernste Mine: nicht lustig. (Nochmal losprusten, and off stage left )

inaina hat gesagt…

Jau, mit fliegendem Höschen auf dem Rad ist auch so gar nicht mein Ding! Ich hab einen Riesemauli am Fahrradkörbchen klemmen, der ist auch spitze für weite Röcke.
https://www.beiz.de/maul-108-klemmer-metall-1-stueck-schwarz-95x25mm-2100990.html