Sonntag, Dezember 11, 2016

Fertiggefeiert!

Hinter uns liegt ein grossartiges, aber schon auch ein bisschen anstrengendes Wochenende.


Angefangen haben wir am Freitag schon mit Frau Mutti und dem besten Vater ihrer Kinder :-), vor allem mit dem Testen der geplanten Cocktails aus der Lecker-Christmas. Das war eine sehr gute Sache, denn so schön "Cranberry Sour mit Granatapfel" und "Grapefruit-Margarita" auf den Fotos (und auch in echt), so viel Sauerei für, sagen wir mal, banalen im besten und echt scheusslichen Geschmack machten sie. Also: Cocktailpläne für den Folgeabend umgeworfen,  der Grapefruitsaft wurde für "Palomimosa" verwendet und die Granatapfelkerne für alles andere Essen. Ausserdem haben wir uns viele Gedanken über die richtigen Partyhashtags gemacht :-).

Am Samstag selber dann habe ich mir alle Gäste für Vorbereiting Extreme eingespannt und das hat unglaublich wunderbar geklappt. Dankedankedankedanke!
Der Running Gag wurden die "Gefüllten Eier Mimosa-Style", die im Lecker-Heft echt wirklich hübsch aussahen, aber in echt.... nicht so. Ich glaube, meine Rote Bete war kaputt.

Der Abend mit einer bunten Mischung aus alten Freunden, Schwestern, alten und neuen Kollegen, Nachbarn und Internetfreunden ("Hoi, wir sind von gegenüber." "Hallo, wir sind aus dem Internet.") hat wunderbarstens funktioniert, dank Netflix, Chips und Schokolade waren die Kinder glücklich und wir konnten praktisch nur voll erwachsene Gespräche führen. Die Hunde haben niemanden gebissen, nicht mal mich, die Spülmaschine hat kein E15 mehr gehabt und so sind wir satt, müde und betrunken nach einer ersten Grundaufräumung um halb zwei oder so ins Bett gefallen. (und heute morgen dann um 8 wieder aufgestanden, also Q. und ich, weil er zum Unihockey musste. Und zum ersten Mal in dieser Saison mit seiner Mannschaft gewonnen hat. Sag einer nochmal, genug Schlaf vor dem Wettkampf wäre essentiell).
Mittlerweile ist alles wieder sauber, verräumt und die Fenster (jaja, jetzt bin ich auf den Geschmack gekommen) mit Weihnachts- statt Geburtstagsmalerei verziert.

Das war ein ganz besonders grossartiges Fest, ich glaube, ich mache das mit "Leute aus dem Internet einladen" nächstes Jahr nochmal, auch ohne runden Geburtstag.