Dienstag, Juni 14, 2016

Weltblutspendetag

Wie einen das schöne Google Doodle heute erinnert, ist heute der 148. Geburtstag von Karl Landsteiner und Weltblutspendetag.
Bei uns bei der Arbeit kann man natürlich auch auf dem Weg zum Mittagessen Blut spenden und mein inneres Karmakonto schreit natürlich: "Ja, geh, tu was Gutes!"
Dann aber ist mir eingefallen, dass ich ja freundlich ausgeladen wurde, weil mein Blut (B-) nur für 2% der Menschen benutzt werden kann und, O-Ton Blutbankmitarbeiter, "eigentlich nie verwendet wird, sondern nach Ablauf der Mindesthaltbarkeit entsorgt wird". Und wei ich ja weiss, was Lagerhaltung und -bewirtschftung kostet, habe ich mich heldenhaft entschieden, heute nicht (und vermutlich auch nie wieder) blutspenden zu gehen. Stattdessen tue ich das, was ich in Sachen Blutspenden schon perfektioniert habe: ich motiviere andere Leute, hinzugehen. Zuallererst den Hübschen, der mit Null negativ natürlich der most wanted donor der Welt ist und dann auch alle anderen Kollegen, wie früher schon zu Schul-/Unizeiten, wo ich alle zum Spenden in der Turnhalle, wo wir sonst Tanztraining hatten, geschleppt habe und dann selber wegen Gewicht, kein Blutdruck und fast kein Eisen aussortiert wurde.

In diesem Sinne: wenn Sie nicht B negativ sind(oder sonst eines der viele Ausschlusskriterien erfüllen): gehen Sie doch was Gutes tun heute. Oder wann auch immer :-)