Donnerstag, Mai 05, 2016

WMDEDGT 05/16

Sie kennen es? Heute ist der 5., deswegen wird hier seit Jahren Tagebuchbloggerei gesammelt (WMDEDGT heisst natürlich: Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?)Die Liste zum Eintragen und schauen, was die anderen heute so gemacht haben, ist unten ;-)

Hier: um 6 Uhr läuten meine beiden Handywecker (ja, zwei, aus Gründen), ich stelle schlaftrunken ab und freue mich wie ein Schnitzel über Feiertag und Weiterschlafen.
Um halb acht werde ich nochmal wach von Gekruschel aus dem Kinderzimmer (wir haben uns drauf geeinigt, dass sie morgens aufstehen können und lesen, Handy oder Nintendo spielen, Regeln sind: Rollo hoch, Socken anziehen und für Little L.: was essen. Er ist in Sachen Unterzuckerung genau mein Sohn und das wird dann manchmal schwierig. Ich habe ihm also gestern noch ein Schälchen Kekse und Äpfel zum Selberschneiden hingestellt. Auch hier mein Kind: der Hübsche hätte nicht gedacht, dass die Äpfel vor den Keksen aufgegessen sind. Ha! I win!), drehe mich nochmal um und mache erst um kurz vor neun Kaffee für den Hübschen und mich. Nachdem das Internet leergelesen ist, bestellen wir uns das Kleingemüse zum Kuschen (und Kleingemüsefüsseaufwärmen) ins Bett.

Nach Anziehen, Zähneputzen, Schminken, Sonnencreme auftragen geht es für alle zusammen durch den traumhaften Sonnenschein zur .. jaja, man würde sich wünschen, Dorfbäckerei, aber mangels einer solchen zur Tankstelle, frische Semmeln, Gipfeli und Bananen für den mittlerweile etablierten Morgensmoothie (die Kinder haben mir abverlangt zu schwören, dass nienienie Spinat, Gurke oder Grünkohl reinkommen) holen.

Beim ausgiebigen Frühstück bekommt der Hübsche dann noch sein Vatertagsgeschenk* und freut sich angemessen ;-).



Ich habe den Aufdruck mit dem schaurig schönen Wortspiel "Allez zusammen" erst beim Auspacken gesehen und ach, ja. Das ist schon ein bisschen toll.

Nach dem Frühstück haben wir alle vier zusammen den Balkon von altem Zeug befreit, in den Lücken neues Zeug angesät, dann ein paar Runden StarWars-Jass gespielt, Fladenbrot nach "Türkei vegetarisch" (Werbelink) fürs Grillen am Abend gebacken, einen Radausflug gemacht, Eis gegessen, NICHT am Banntag der Gemeinde teilgenommen. Nach dem Backen sind wir dann mit Skate- und Longboard die neue Brücke über die Autobahn besichtigen gegangen


(immer schön am Werkszaun lang. Hier kommt man meinem Arbeitgeber nicht aus: den Elfenbeinturm sieht man von überall und hier im Ort ..... naja. Wahrscheinlich arbeiten mehr Leute auf dem Standord, als im Dorf normal wohnen. Die Brücke haben sie auch gebaut ;-)), haben Eis gegessen, und dann das Abstellkämmerchen ausgemistet. Am Montag wird bei uns nämlich das Gerüst aufgebaut und Dienstag morgen kommen die Elektriker und verlegen alles Kabelgedöns für die Solaranlage. Ich bin sehr gespannt! Morgen kommen noch die Bücherregale im Wohnzimmer dran, die müssen nämlich auch zur Seite geschoben werden.


Während die Feuerschale fürs Grillen vorbereitet wurde, hatte ich noch kurz den Balkon und ein Glas Weissweinschorle ganz für mich allein ;-).


Beim Grillen auf der Terrasse habe ich dann etwas für Sie rausgefunden: der Maille-Dijon-Senf in der Plastkquetschflasche: wenn der fast leer ist und aus dem Kühlschrank in die Sonne gestellt wird, auf den Kopf, damit der letzte Rest unten zusammenläuft, und wenn man dann aufmacht, dann hat sich so ein Druck aufgebaut, dass der Senf einem feinverteilt ins Gesicht und über T-Shirt spritzt. Gut, wenn man dann Brillenträger ist, das Zeug brennt nämlich auf der Haut schon echt fies, das möchte man nicht im Auge haben.
Lecker war es trotzdem, jetzt sind die Kinder in der Dusche, wenn sie im Bett sind zum Lesen oder Vorlesenlassen (Werbelinks), dann werde ich in die Badewanne entschwinden, Babyfüsse einweichen (Status: es fetzt ab. tägliches Einweichen ist grossartig, da geht unglaublich viel ab!) und Rauchgeruch aus den Haaren spülen.
Danach hängen wir die spontang gewaschenen Vorhänge wieder auf und schauen noch ein, zwei, drei viele Folgen "Modern Family" auf netflix.

Das war ein traumhafter Vatertag!
* Also. Ich bin ja Romantikkönig und als wir gestern beim dm Klopapier, Waschmittel und Shampoo kaufen waren, sah ich die "Jogi Löw-Fanboxen" mit lauter Nivea-Zeug drin, das der Hübsche eh verwendet (bis auf das blöde alufreie Deo) und dazu ein Jogi-Shirt, perfekt für die Europameisterschaft. Ich hatte im Laden bedenken, dass der Hübsche das doof fände und wollte im Laden nicht diskutieren, weil, wenn er das Shirt nicht anzieht, ziehe ich es an, dachte ich mir so, deswegen habe ich das Paket auf dem Kassenband unter dem Klopapier "versteckt". Little Q. hat es gesehen, rausgezogen und gemeint: "Schau mal, Papi, was wir cooles für dich haben!". Der Hübsche meinte: "Bloss weil Du keine Überraschungen magst, heisst das nicht, dass Du allen anderen die Überraschungen versauen musst, jetzt pack mein Vatertagsgeschenk wieder weg!". Und ich meinte so: "Ja. Also. Stimmt genau. Vatertag .... dings, ... das ist ... ja. Morgen. Packs weg, Q.!" Und schon hatte ich ganz aus Versehen ein Vatertagsgeschenk gekauft.